Alice Brown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alice Brown Leichtathletik
Voller Name Alice Regina Brown
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 20. September 1960
Geburtsort Jackson
Größe 159 cm
Gewicht 59 kg
Karriere
Disziplin Sprint
Bestleistung 10,92 s (100 m)
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 2 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Los Angeles 1984 4×100 m
Silber Los Angeles 1984 100 m
Gold Seoul 1988 4×100 m
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
Gold Rom 1987 4×100 m
 

Alice Brown (* 20. September 1960 in Jackson, Mississippi) ist eine ehemalige US-amerikanische Sprinterin. Sie wurde zweimal Olympiasiegerin und einmal Weltmeisterin.

Brown startete bei den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles und gewann im 100-Meter-Lauf die Silbermedaille hinter Evelyn Ashford (USA) und vor Merlene Ottey (JAM). In der 4 × 100 m Staffel holte sie die Goldmedaille zusammen mit ihren Teamkolleginnen Jeanette Bolden, Chandra Cheeseborough und Evelyn Ashford. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 in Rom gewann sie ebenfalls die Goldmedaille in der 4 × 100 m Staffel.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul gewann sie nochmals mit der Mannschaft die Goldmedaille in der 4 × 100 m Staffel mit ihren Teamkolleginnen Sheila Echols, Florence Griffith-Joyner und Evelyn Ashford.

Weblinks[Bearbeiten]