Alice Freeman Palmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alice Freeman Palmer, um 1876

Alice Freeman Palmer (eigentlich Alice Elvira Freeman, * 21. Februar 1855 in Colesville, New York; † 6. Dezember 1902 in Paris) war eine US-amerikanische Erzieherin und Gründerin der American Association of University Women (AAUW).

Leben[Bearbeiten]

Alice Freeman Palmer

Alice Freeman war die Tochter eines Landarzts und wuchs in Windsor, New York, auf. 1872 studierte sie an der University of Michigan in Ann Arbor und lehrte später am Mädcheninternat in Wisconsin. Im Jahr 1879 kam Freeman an das renommierte Wellesley College, wo sie einen Lehrstuhl für Geschichte innehielt. Nach dem Tod des Gründers, Henry Fowle Durant, avancierte Alice Freeman zur ersten Präsidentin der Hochschule (1882). Während dieser Zeit lernte sie ihren späteren Ehemann und Professor an der Harvard University, George Herbert Palmer (1842-1933), kennen und heiratete ihn 1887. Alice Freeman Palmer kämpfte für bessere Schulbildung für Mädchen und junge Frauen in den Vereinigten Staaten und gründete die American Association of University Women. Im Jahre 1892 wurde sie als erster weiblicher Dekan an der University of Chicago in Chicago ernannt. Alice Freeman Palmer starb unerwartet auf einer Studienreise in Paris im Alter von 47 Jahren.

Ehrungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ruth Bordin: Alice Freeman Palmer: The Evolution of a New Woman, The University of Michigan Press [1]
  • George Herbert Palmer: The Life of Alice Freeman Palmer, (2006) ISBN 1-4286-6050-X

Weblink[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Alice Freeman Palmer: The Evolution of a New Woman