Alice Greczyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alice Hannah Mei Qui Greczyn (* 6. Februar 1986 in Walnut Creek, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Fotomodel.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Alice Greczyn wurde in Walnut Creek geboren und wuchs unter anderem in Longmont in Colorado auf, [1] wobei ihre Familie häufig im Mittleren Westen im Bereich der Rocky Mountains umzog. Sie ist das älteste der fünf Kinder von Theodore J. Greczyn und Wilma L. Greczyn, geboren Kroll. Das Paar ist seit 1984 verheiratet.[2] Theodore J. Greczyn arbeitete für Handyman Connection, eine auf die Modernisierung von Häusern spezialisierte Firma. Die Familie lebte in relativ ärmlichen Verhältnissen.[3] Sie hat sowohl asiatische als auch europäische Ursprünge.[4] Alice Greczyn besuchte keine Highschool, sondern wurde zu Hause unterrichtet. Nach Bestehen des General Educational Development Tests begann sie mit 15 Jahren, das Front Range Community College zu besuchen. Sie absolvierte eine 1,5 Jahre dauernde Ausbildung zur Krankenschwester und wechselte dann zur Rettungsassistenz.[5]

Einen Abschluss als Krankenschwester zu erwerben, war jedoch erst mit 18 Jahren möglich. Stattdessen wandte sie sich an die Arbeitsagentur Workforce Boulder County, um ein Model-Training zu erhalten.[1] Zunächst hatte sie einige Fotoshootings in Denver. Dann wurde sie von einem Talentscout angesprochen und ging für einen Pilotdreh nach Los Angeles. Daraufhin wurde sie für einen Werbespot gebucht und im Anschluss für erste Filmauftritte. Sie nahm nach ihrer Ankunft in Los Angeles außerdem über ein Jahr Schauspielunterricht.[6]

Ihre erste kleinere Filmrolle hatte Greczyn 2004 als Linda in der Komödie Plötzlich verliebt. Im gleichen Jahr übernahm sie Gastrollen in den Sitcoms Phil aus der Zukunft und Quintuplets. Außerdem spielte sie Becky in der Cartoon-Verfilmung Fat Albert. Nach dieser Rolle beschloss sie, im Filmgeschäft zu bleiben.[5] Seitdem hatte sie regelmäßig Auftritte in Film und Fernsehen. Zu ihren umfangreicheren Spielfilmrollen gehörte die der Holly in dem Horrorfilm Shrooms – Im Rausch des Todes sowie die des amischen Mädchens Mary in Sean Anders' Komödie Spritztour. Bekannt wurde Greczyn vor allem durch ihre Auftritte in Fernsehserien. Sie spielte eine zentrale Rolle in Windfall, einer 2006 von NBC ausgestrahlten Serie über eine Stadt, die im Lotto gewinnt. Damit gelang ihr nach zwei Jahren im Filmgeschäft ein erster Durchbruch als Schauspielerin.[7] Windfall wurde allerdings nach 13 Folgen wieder eingestellt. Von 2007 bis 2009 spielte Greczyn die Nebenrolle der Sage Maria Lund in Lincoln Heights auf ABC Family. Seit 2011 gehört sie zur Hauptbesetzung der Serie The Lying Game, wo sie die Figur Mads spielt.

Greczyns Model-Karriere begann als Haarmodel.[8] 2008 erschienen Fotos von ihr im Männermagazin Maxim.[9] Bei einer Strandparty in Malibu wurde sie von Victoria Beckham entdeckt und zu einem Fotoshooting nach New York gebracht. Dort stand sie Modell für Beckhams Frühjahrs-/Sommerkollektion 2011 im Bereich Jeans und Brillen. Die neue Jeanslinie Alice wurde nach ihr benannt.[10]

Greczyn lebt in Hollywood, Kalifornien.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Quentin Young: Workforce Boulder County saw potential in star of ABC's "Lying Game". In: Longmont Times-Call 18. August 2011. Abgerufen am 3. März 2013.
  2. Wilma L Kroll, "California, Marriage Index, 1960-1985" familysearch.org. Abgerufen am 3. März 2013.
  3. Andy Swift: "Lying Game" Star Alice Greczyn Talks Food, Dancing & Her New British Love Interest. hollywoodlife.com, 19. January 2012. Abgerufen am 3. März 2013.
  4. Fan Q&A with Alice Greczyn beta.abcfamily.go.com. Abgerufen am 3. März 2013.
  5. a b Fan Q&A with Alice Greczyn beta.abcfamily.go.com. Abgerufen am 3. März 2013.
  6. Alice Greczyn – Working Hard for the Hollywood Dream. agendamag.com. Abgerufen am 3. März 2013.
  7. Larry Bonko: Lackluster new series won't help nbc lineup. In: The Virginian-Pilot Norfolk, 31. Juli 2005. Abgerufen am 3. März 2013.
  8. Fan Q&A with Alice Greczyn beta.abcfamily.go.com. Abgerufen am 3. März 2013.
  9. Girls of Maxim. Alice Greczyn. In: Maxim 20. Oktober 2008. Abgerufen am 3. März 2013.
  10. Lauren Paxman: "You go to a barbecue and leave with a job from Victoria Beckham": Model reveals how she was discovered by Posh. In: Daily Mail 12. Mai 2011. Abgerufen am 3. März 2013.