Alice im Wunderland (1995)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Alice im Wunderland
Originaltitel Alice in Wonderland
Produktionsland USA, Japan
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1995
Länge 46 Minuten
Stab
Regie Toshiyuki Hiruma Takashi
Drehbuch George Arthur Bloom,
Lewis Carroll (Roman)
Produktion Mark Taylor

Der Film Alice im Wunderland, der ursprünglich ein Direct-to-Video-Film war, ist ein 46-minütiger Animationsfilm, der auf Lewis Carrolls Buch Alice im Wunderland basiert. Im Jahr 2002 wurde der Film von Goodtimes Entertainment als Teil der „Collectible Classics“ auf DVD veröffentlicht.

Handlung[Bearbeiten]

Ein junges Mädchen namens Alice ist vom Sitzen auf einer Flussbank, während sie nichts tat und ihr ihre Schwester in dieser Zeit vorlas, müde. Plötzlich erscheint ein kurioses, weißes Kaninchen, welches Kleidung und eine Armbanduhr trägt, als Alice denkt, es wäre interessanter dem Kaninchen zu verfolgen, als ihre Schwester beim Lesen zuzuhören, sodass sie das Kaninchen in den Bau verfolgt. Alice fällt sofort einen endlosen Tunnel hinunter in den Untergrund und als sie die andere Seite erreicht hat, ist sie im Wunderland. In diesem Land begegnet sie allen Sorten von verrückten, allerdings auch interessanten Persönlichkeiten. So besucht sie den verrückten Hutmacher und den Märzhasen für eine unsinnige Teeparty und spielt mit der roten Königin eine unfaire Version von Criquet.

Lieder[Bearbeiten]

  • Anything Goes in Wonderland
  • Run, Alice, Run
  • M is for Me

Weblinks[Bearbeiten]