Alicja Bachleda-Curuś

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alicja Bachleda-Curuś beim Tribeca Film Festival 2010

Alicja Bachleda-Curuś (* 12. Mai 1983 in Tampico, Tamaulipas, Mexiko) ist eine polnische Schauspielerin und Sängerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Alicja Bachleda-Curuś ist in Mexiko geboren, weil ihr Vater damals dort als Geologe tätig war. Die Familie verließ Mexiko bereits nach einigen Monaten, und die meiste Zeit ihrer Jugend verbrachte sie in Krakau. Sie spricht neben ihrer Muttersprache auch Englisch, Spanisch und Deutsch.

Ihre Karriere begann sie mit 16 Jahren, als sie Zosia, eine der Hauptfiguren in der Verfilmung des polnischen Nationalepos Pan Tadeusz (1999) spielte. Danach spielte sie in einigen Kinofilmen und Fernsehserien mit. Seit 2004 spielt sie ausschließlich im Ausland: in Deutschland, Frankreich und den USA. Die schauspielerische Ausbildung am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York City absolvierte sie erst nach dem großen Erfolg ihrer Jugend. Ihre größte Leidenschaft neben dem Film ist die Musik. Sie begann ihre musikalischen Auftritte im Alter von sechs Jahren. Auf mehreren Kinderwettbewerben in Polen gewann sie Hauptpreise und vertrat mehrmals das Polnische Fernsehen bei internationalen Wettbewerben.

Bachleda-Curuś hat gemeinsam mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten Colin Farrell einen Sohn (* 2009).[1]

Film- und Theaterrollen (Auswahl)[Bearbeiten]

Bachleda-Curuś, Colin Farrell und der Regisseur Neil Jordan während der Filmpremiere Ondine 2010 beim Film Festival in New York
Alicja Bachleda-Curuś 2010 während des 35. Festiwal Polskich Filmów Fabularnych
in Gdynie

Film und Fernsehen[Bearbeiten]

TV-Serien[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • 1996: The Pilot and the Prince (als Rose), basierend auf einer Novelle von Antoine de Saint-Exupéry, im „GROTESKA“ Theater in Kraków, Polen.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1991: Sympatyczne sny
  • 1996: Nie załamuj się, Minuta fantazji (Singles)
  • 1998: Wszystkie bażnie świata (Single)
  • 1999: Marzyć chcę (Single)
  • 2001: Klimat (Album)
  • 2001: Klimat (Single)
  • 2002: Ich verlier mich gern in dir (Single)
  • 2002: Nie pytaj, nie pytaj mnie (Single)
  • 2007: Dotknąć nieba (Single, mit Piotr Cugowski)

Musikalische Erfolge[Bearbeiten]

Bei folgenden Nachwuchs-Songwettbewerben hat Bachleda-Curuś in Polen einen Preis gewonnen:

  • Częstochowa, 1994 – Der Grand Prix Award
  • Kraków, 1994 – 1. Platz
  • Tuchola, 1996 – Der Grand Prix Award
  • Kraków, 1997 – 1. Platz für Poesie-Singen beim 42. Nationalen Vortragewettbewerb
  • Kraków, 1997 – 1. Platz beim fremdsprachlichen Songfestival EUROSONG (English)
  • Będzin, 1998 – 1. Platz beim Weihnachtssingen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alicja Bachleda-Curuś – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gala.de: Colin Farrell: Zweiter Sohn geboren, 2. November 2009