Alick Buchanan-Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen britischen Offizier und Vater von Alick Buchanan-Smith siehe Alick Buchanan-Smith, Baron Balerno.

Alick Laidlaw Buchanan-Smith PC (* 8. April 1932 in Edinburgh; † 29. August 1991)[1] war ein schottischer Politiker und Minister der Conservative Party.

Ausbildung und Familie[Bearbeiten]

Der zweite Sohn von Alick Drummond Buchanan-Smith, Baron Balerno, und Mary Kathleen Smith[1] wurde 1951 Soldat im Regiment der „Gordon Highlanders“.[2]

Mitglied des Unterhauses[Bearbeiten]

Buchanan-Smith kandidierte 1959 zunächst erfolglos für den Wahlkreis Fife West.[3] 1964 wurde er für den Wahlkreis North Angus and Mearns in das House of Commons gewählt[4] und vertrat diesen Wahlkreis dort bis 1983.[5][6][7][8] Nach der Evision der Wahlkreise wurde sein Wahlkreis abgeschafft. Anschließend war er bis zu seinem Tode Abgeordneter des Unterhauses für den Wahlkreis Kincardine and Deeside.[9][10]

Mitglied der Regierung[Bearbeiten]

Zusammen mit George Younger und Hector Monro war er von 1970 bis 1974 im Kabinett von Edward Heath im als Parlamentarischer Unterstaatssekretär im Schottlandministerium tätig. In den Kabinetten von Margaret Thatcher war er zunächst von 1979 bis 1983 Staatsminister im Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und bis 1987 anschließend Staatsminister im Energieministerium.[11] In beiden Ämter war er Vertreter von Minister Peter Walker. 1981 wurde er in das Privy Council aufgenommen.

In Erinnerung an ihn wird der "Alick Buchanan Smith Spirit of Enterprise Award" verliehen, der Betriebe mit neuen Ideen und lokalem Bezug fördern soll.[12]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Informationen der Stanford University
  2. The Independent: Lord Gray Of Contin, 18.&nbspMärz 2006
  3. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1959
  4. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1964
  5. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1966
  6. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1970
  7. Ergebnisse der Unterhauswahlen im Oktober 1974
  8. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1979
  9. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1983
  10. Ergebnisse der Unterhauswahlen 1987
  11. Informationen auf parliament.uk (PDF; 67 kB)
  12. Informationen zum Spirit of Enterprise Award