Alisan Porter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alisan Porter (* 20. Juni 1981 in Worcester, Massachusetts) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Porter nahm im Alter von fünf Jahren am Gesangswettbewerb Star Search teil, woraufhin sie entdeckt wurde. Acht Jahre später zog ihre Familie nach Connecticut. Im Alter von 18 Jahren zog Porter nach New York City, wo sie sich um eine Theaterrolle bemühte und für das Musical Footloose engagiert wurde. [1]

Porter spielte seit dem Jahr 1987 in einigen Fernsehserien, im Jahr 1988 trat sie im Kurzfilm Homesick auf. In der Komödie Eine Wahnsinnsfamilie (1989) spielte sie an der Seite von Steve Martin und Dianne Wiest. Für ihren Auftritt in der Fernsehserie Golden Girls im Jahr 1991 wurde sie 1992 für den Young Artist Award nominiert. In der Komödie Curly Sue – Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel (1991) mit James Belushi und Kelly Lynch spielte sie die Titelrolle von Curly Sue. Für diese Rolle gewann sie im Jahr 1993 den Young Artist Award.

Porter trat im Musikfilm The Ten Commandments: The Musical (2006) an der Seite von Val Kilmer und Adam Lambert auf.

2009 veröffentlichte Alisan Porter ihr gleichnamiges Debütalbum.

Am 1. Januar 2012 gab Alisan via Twitter bekannt, dass ihr langjähriger Freund (seit Alisans 18. Lebensjahr) Brian Autenrieth und sie ein Kind erwarten, voraussichtliche Geburt des Jungen sei im Juli. Am 10. März 2012 heirateten Porter und Autenrieth.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2009: Alisan Porter (Album)[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb
  2. yahoo.com: Heirat und Kind
  3. CDbaby.comAlisan Porter Album

Weblinks[Bearbeiten]