Alisha Klass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alisha Klass (2001)

Alisha Klass (* 3. Januar 1972 in Chino, Kalifornien als Alicia Lynn Pieri) ist eine amerikanische Pornodarstellerin.

Klass begann ihre Karriere in der Pornoindustrie 1997 als Assistentin des Produzenten Seymore Butts, in dessen Pornofilmen sie später auch selbst auftrat. Ihr besonderes Kennzeichen ist die Fähigkeit, mehrfach zu ejakulieren.[1][2] Sie tritt sowohl in hetero- als auch in homosexuellen Szenen auf.

2001 war Klass kurzzeitig mit dem Schauspieler Bruce Willis liiert.[3] Im Kino Macht der Begierde (engl. The Center of the World) von Regisseur Wayne Wang hatte sie im gleichen Jahr einen kurzen Auftritt als Stripperin. Neben ihrem Auftritt, der explizite Darstellungen beinhaltete, ist sie auf dem Filmplakat und auf einer Internetpräsenz, die zur Werbung für den Film erstellt wurde, zu sehen.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1997: XRCO Award: Best Anal Sex Scene
  • 1998: XRCO Award: Best Girl-Girl Scene
  • 1998: XRCO Award: Best Anal Or D.P. Scene
  • 1999: AVN Award als Best New Starlet
  • 1999: AVN Award für ihr Mitwirken in dem Film Tushy Heaven in den Kategorien Best Group Sex Scene - Video und Best Anal Sex Scene - Video
  • 2000: AVN Award für ihr Mitwirken in dem Film Tampa Tushy Fest in der Kategorie Best All-Girl Sex Scene - Video
  • 2001: AVN Award für ihr Mitwirken in dem Film Mission to Uranus in der Kategorie Best Group Sex Scene - Video
  • 2012: Aufnahme in die AVN Hall of Fame

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alisha Klass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The AVN Awards show, AVN.com am 20. März 2000, abgerufen am 4. April 2012
  2. What You Need to Know About: Squirting, gamelink.com, abgerufen am 4. April 2012
  3. http://www.news.at/articles/0111/40/10561/alisha-klass-bruce-will
  4. News for The Center of the World, IMDB.com, abgerufen am 5. April 2012