Alison Owen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alison Mary Owen (* 1961 in Portsmouth) ist eine britische Filmproduzentin.

Owen ist seit Anfang der 1990er Jahre als Produzentin aktiv. Bekannt wurde sie 1998 als Produzentin des Films Elizabeth, für den sie, Eric Fellner und Tim Bevan bei den British Academy Film Awards ausgezeichnet wurden und eine Oscar-Nominierung erhielten.

Weitere von ihr produzierte Filme sind u. a. Die Schwester der Königin, Der Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn und Hand in Hand mit dem Tod.

Owen war von 1982 bis 1989 mit dem Schauspieler Keith Allen verheiratet. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, darunter die Sängerin Lily Allen und der Schauspieler Alfie Allen.[1] Mitte der 1990er Jahre hatte sie eine dreijährige Beziehung mit dem Comedian Harry Enfield.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Happy as Harry in Daily Mail vom 1. November 1997, abgerufen bei highbeam.com am 1. Februar 2013