Alison Owen-Spencer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alison Owen-Spencer Skilanglauf
Voller Name Alison Owen-Spencer-Kiesel
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 5. Januar 1953
Geburtsort Indian, Alaska
Größe 170 cm
Gewicht 57 kg
Karriere
Status zurückgetreten
 

Alison Owen-Spencer (* 5. Januar 1953 in Indian, Alaska) ist eine ehemalige US-amerikanische Skilangläuferin.

Owen-Spencer nahm an zwei Olympischen Winterspielen teil. 1972 erreichte sie im japanischen Sapporo über 5 und 10 Kilometer die Plätze 36 und 35. In der Staffel erreichte sie zusammen mit Barbara Britch und Martha Rockwell den elften Rang. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, New York belegte sie auf den Einzelstrecken über 5 und 10 Kilometer jeweils denn 22. Rang. In der Staffel mit Beth Paxson, Leslie Bancroft-Krichko und Lynn von der Heide-Spencer-Galanes belegte sie Platz 7. Im Dezember 1978 konnte Owen-Spencer ein Weltcup-Rennen über 5 Kilometer gewinnen. Am Ende dieser Saison erreichte sie den siebenten Rang im Gesamtweltcup. Ein Jahr später wurde die US-Meister über 5 und 10 Kilometer.

Owen-Spencer hat an der Alaska Methodist University studiert. Sie ist mit dem ehemaligen Biathleten Bill Spencer verheiratet. 1978 bekam sie den Finlandia Award für besondere Leistungen als US-amerikanische Skilangläuferin.

Weblinks[Bearbeiten]