Aljaksandr Lissouski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aljaksandr Lissouski (weißrussisch Аляксандр Лісоўскі, russisch Александр Лисовский/Alexander Lissowski; * 13. November 1985) ist ein weißrussischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Aljaksandr Lissouski wurde 2005 bei der weißrussischen Straßen-Meisterschaft in Hrodna Dritter im Einzelzeitfahren der U23-Klasse. Im nächsten Jahr konnte er diese Platzierung erneut erzielen. 2008 gewann Lissouski bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften im britischen Manchester überraschend die Goldmedaille im Scratch und später holte er sich noch die Bronzemedaille im Omnium.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2008
  • Weltmeister Weltmeister - Scratch
2010
  • WeissrusslandWeißrussland Weißrussischer Meister - Scratch
2012
  • WeissrusslandWeißrussland Weißrussischer Meister - Einerverfolgung
  • WeissrusslandWeißrussland Weißrussischer Meister - Omnium