All England 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die All England 1991 im Badminton fanden vom 20. bis 24. März in London statt. Sie waren die 81. Auflage dieser Veranstaltung. Das Preisgeld betrug 125.000 US-Dollar und die Veranstaltung hatte damit 5 Sterne in der Grand-Prix-Wertung.

Austragungsort[Bearbeiten]

Sieger und Platzierte[Bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Herreneinzel IndonesienIndonesien Ardy Wiranata MalaysiaMalaysia Foo Kok Keong China VolksrepublikChina Zhao Jianhua
China VolksrepublikChina Wu Wenkai
Dameneinzel IndonesienIndonesien Susi Susanti IndonesienIndonesien Sarwendah Kusumawardhani China VolksrepublikChina Huang Hua
China VolksrepublikChina Tang Jiuhong
Herrendoppel China VolksrepublikChina Li Yongbo
China VolksrepublikChina Tian Bingyi
Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo
Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
China VolksrepublikChina Huang Zhanzhong
China VolksrepublikChina Zheng Yumin
IndonesienIndonesien Imay Hendra
IndonesienIndonesien Bagus Setiadi
Damendoppel Korea SudSüdkorea Chung So-young
Korea SudSüdkorea Hwang Hye-young
JapanJapan Kimiko Jinnai
JapanJapan Hisako Mori
EnglandEngland Gillian Clark
DanemarkDänemark Nettie Nielsen
EnglandEngland Gillian Gowers
EnglandEngland Sara Sankey
Mixed Korea SudSüdkorea Park Joo-bong
Korea SudSüdkorea Chung Myung-hee
DanemarkDänemark Thomas Lund
DanemarkDänemark Pernille Dupont
SchwedenSchweden Pär-Gunnar Jönsson
SchwedenSchweden Maria Bengtsson
DanemarkDänemark Jon Holst-Christensen
DanemarkDänemark Grete Mogensen

Finalresultate[Bearbeiten]

Disziplin Sieger Finalist Ergebnis
Herreneinzel IndonesienIndonesien Ardy Wiranata MalaysiaMalaysia Foo Kok Keong 15–12, 15–10
Dameneinzel IndonesienIndonesien Susi Susanti IndonesienIndonesien Sarwendah Kusumawardhani 0–11, 11–2, 11–6
Herrendoppel China VolksrepublikChina Li Yongbo & Tian Bingyi Korea SudSüdkorea Kim Moon-soo & Park Joo-bong 12–15, 15–7, 15–8
Damendoppel Korea SudSüdkorea Chung So-young & Hwang Hye-young JapanJapan Kimiko Jinnai & Hisako Mori 15–5, 15–3
Mixed Korea SudSüdkorea Park Joo-bong & Chung Myung-hee DanemarkDänemark Thomas Lund & Pernille Dupont 15–10, 10–15, 15–4

Weblinks[Bearbeiten]