All Good Things (Come to an End)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
All Good Things (Come to an End)
Nelly Furtado
Veröffentlichung 17. November 2006
Genre(s) Pop
Text Nelly Furtado,
Timbaland,
Nate „Danja“ Hills,
Chris Martin
Musik Timbaland,
Hills,
Martin
Auszeichnung(en)
Album Loose

All Good Things (Come to an End) ist ein Lied von Nelly Furtado aus dem Jahr 2007. Es wurde von Furtado, Timbaland, Nate „Danja“ Hills und Chris Martin geschrieben und von Timbaland, Danja und Martin coproduziert. Das Stück erschien als dritte Single-Auskopplung aus Furtados drittem Studio-Album Loose und war ihr erster Nummer-eins-Hit in Deutschland. Aufgenommen wurde der Song in The Hit Factory Criteria in Miami; abgemischt wurde er in den Thomas Crown Studios in Virginia Beach.

Für das Video wurde All Good Things (Come to an End) leicht verändert und gekürzt, wodurch es radiotauglicher wurde. Außerdem wurde der Titel für deutsche Radiosender mit Rea Garvey von Reamonn aufgenommen, der jedoch nur im Refrain im Hintergrund zu hören ist. Für den italienischen Markt wurde eine Version mit der Gruppe Zero Assoluto aufgenommen, die die zweite Strophe auf Italienisch singt. Im Refrain des Liedes beklagt Furtado die Endlichkeit aller guten Dinge: „Flammen [werden] zu Staub, Liebende zu Freunden, warum endet alles Gute?“

Erfolg[Bearbeiten]

Der Song wurde am 17. November 2006 in Europa von Geffen Records veröffentlicht, im deutschsprachigen Raum und in Großbritannien kam er eine Woche später in die Läden. All Good Things (Come to an End) schaffte es in Deutschland in der ersten Woche auf Platz zwei, und in der vierten Chartwoche erreichte der Song die Chartspitze und blieb dort sechs Wochen. In der Schweiz stand All Good Things (Come to an End) elf Wochen lang auf Platz eins, wurde dann aber von ihrer späteren Single Say It Right von der Chartspitze verdrängt.

Charts[Bearbeiten]

Land Position
DeutschlandDeutschland Deutschland[1] 1(6)
OsterreichÖsterreich Österreich[2] 1(5)
KanadaKanada Kanada[3] 5
SchweizSchweiz Schweiz[4] 1(11)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[5] 4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[6] 86

Die Zahl in Klammern gibt die Wochen auf Platz eins an.

Jahresendcharts 2007[Bearbeiten]

Land Position
DeutschlandDeutschland Deutschland[7] 2
OsterreichÖsterreich Österreich[8] 5
SchweizSchweiz Schweiz[9] 4

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DE
  2. AT
  3. CA
  4. CH
  5. UK
  6. US
  7. DE
  8. AT
  9. CH