All of the Lights

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
„All of the Lights“
Kanye West feat. Rihanna & Kid Cudi
Veröffentlichung 18. Februar 2011
Länge 4:59 (Album Version)
4:19 (Radio Edit)
Genre(s) Hip-Hop
Text Jeff Bhasker, Kanye West, Malik Jones, Warren Trotte
Album My Beautiful Dark Twisted Fantasy

All of the Lights (dt. Alle Lichter) ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers und Produzenten Kanye West, das er mit der R&B Sängerin Rihanna und dem Rapper Kid Cudi aufgenommen hat. Der Song wurde als vierte Singleauskopplung am 18. Februar 2011 aus Wests fünften Studioalbum My Beautiful Dark Twisted Fantasy veröffentlicht. All of the Lights wurde von Jeff Bhasker, Malik Jones, Warren Trotte und Kanye West geschrieben sowie von West produziert. West twitterte auf seiner Twitter-Seite, dass All of the Lights die nächste Singleauskopplung sei.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

All of the Lights wurde von Kanye West, Jeff Bhasker, Malik Jones und Warren Trotter geschrieben.[2] Produziert wurde das Lied von West und Bhasker (Co-Produzent).[2] In dem Lied singen die folgenden elf Musiker mit: Alicia Keys, John Legend, The-Dream, Drake, Fergie, DJ Joseph, Kid Cudi, Elton John, Ryan Leslie, Charlie Wilson, Tony Williams, Elly Jackson, Alvin Fields, Ken Lewis und Rihanna, die den Refrain singt.[2] Bei einem Interview mit MTV erklärte Jackson die Zusammensetzung der Musiker im Lied.

„He got me to layer up all these vocals with other people, and he just basically wanted to use his favorite vocalists from around the world to create this really unique vocal texture on his record, but it's not the kind of thing where you can pick it out“

Steven Roberts: [3]

Kritische Rezeption[Bearbeiten]

Andy Kellman von Allmusic kommentierte den Song mit:

„At once, the song features one of the year’s most rugged beats while supplying enough opulent detail to make Late Registration collaborator Jon Brion's head spin.“

Andy Kellman: [4]

Alex Denney von NME nannte das Lied "the sleb-studded centrepiece" und sagte:

„In anyone else’s hands it’d be an A-list circle-jerk of horrid proportions, but through Kanye’s bar-raising vision it becomes a truly wondrous thing.“

Alex Denney: [5]

Zach Baron von The Village Voice fand den Text relevant für die gegenwärtige wirtschaftlichen Lage.[6] Kitty Empire von The Guardian zitiert das Lied als "the album's most magnificent high" (dt. Der absolute Höhepunkt des Albums) und schreibt "backs up operatic levels of sound with great drama" (dt. verbindet opernhafte Klänge mit einer wunderbaren Handlung).[7]

Musikvideo[Bearbeiten]

Schriftzug Kanye West aus dem Musikvideo.

Das Musikvideo zu All of the Lights wurde im Januar 2011 vom Regisseur Hype Williams gedreht.[8][9] Es werden verschiedene Szenen mit Rihanna, West und Kid Cudi gezeigt, die im Blitzlicht ineinander übergehen. In dem Video trägt Rihanna schwarze Unterwäsche, mit Klebestreifen an der Brust. Ihr Körper wird im Profil gezeigt. Die weiteren Szenen aus dem Musikvideo sind eine Referenz an Gaspar Noés Film Enter the Void aus dem Jahre 2009.[10][11] Das Musikvideo hatte am 19. Februar 2011 auf Wests Vevo-Kanal seine Weltpremiere.[9][10]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

Während es All of the Lights in Ländern wie Kanada, Österreich oder der Schweiz jeweils nur für Platz 53, 68 und 46[12][13][14] reichte, schaffte es das Lied in Belgien (Wallonien), Neuseeland, Schottland und im Vereinigten Königreich jeweils auf Platz 3, 13, 14 und 15.[15][16][17][18] In Irland erreichte All of the Lights Platz 18[19] und in Australien Platz 24.[20]

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Charts Höchstposition
OsterreichÖsterreich Österreich
[13]
68
(1 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz
[14]
46
(6 Wo.)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
[18]
15
(20 Wo.)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
[21]
18
(25 Wo.)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Land Aus-
zeichnungen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
[22]
Platinum.png Platin
AustralienAustralien Australien
[23]
Gold.png Gold

Dieser Song wurde mit dem australian Gold Award ausgezeichnet.

Mitwirkende[Bearbeiten]

Die folgenden Personen wirkten an der Entstehung des Lieds All of the Lights mit:[24]

Songwriting
Kanye West, Jeff Bhasker, Malik Jones und Warren Trotter
Gesang
Kanye West, Alicia Keys, John Legend, The-Dream, Drake, Fergie, Kid Cudi, Elton John, Ryan Leslie, Charlie Wilson, Tony Williams, Elly Jackson, Alvin Fields, Ken Lewis und Rihanna
Toningenieur
Brent Kolatalo
Assistenz
Christian Mochizuki, DJ Joseph, Pete Bischoff und Phil Joly
Produktion
Kanye West, Jeff Bhasker
Musiker
Rosie Danvers, Mike Lovatt, Simon Finch, Andy Gathercole, Tim Anderson, Tom Rumsby, Richard Ashton, Mark Frost, Philip Judge, Chloe Vincent, Kotono Sato, Jenny Sacha, Rachel Robson, Rosie Danvers, Chris "Hitchcock" Chorney, Mike Dean, Elton John, Danny Flam, Tony Gorruso und Ken Lewis

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kanye West Twitternachricht (mtv.com)
  2. a b c Mitwirkende auf dem Album My Beautiful Dark Twisted Fantasy von Kanye West
  3. Zitat auf mtv.com
  4. allmusic.com
  5. nme.com
  6. villagevoice.com
  7. guardian.co.uk
  8. J.R.: Kanye West Behind the Scenes of 'All Of The Lights' Music Video Shoot. Hip-Hop RX. 2. Januar 2011. Abgerufen am 18. Februar 2011.
  9. a b Kanye West - All Of The Lights ft. Rihanna, Kid Cudi. Vevo. Abgerufen am 24. Februar 2011.
  10. a b Staff (19. February 2011). Kanye West ‘All of the Lights,’ Featuring Rihanna: Video. The Wall Street Journal. Abgerufen am 19. Februar 2011.
  11. Rubin, Julia (19. Februar 2011). WATCH: Kanye’s ‘All Of The Lights’ Video Is Here!. Styleite. Abgerufen am 19. Februar 2011.
  12. Chartplatzierung in Kanada
  13. a b Chartplatzierung in Österreich
  14. a b Chartplatzierung in der Schweiz
  15. Chartplatzierung in Belgien (Wallonien)
  16. Chartplatzierung in Neuseeland
  17. Chartplatzierung in Schottland
  18. a b Chartplatzierung im Vereinigten Königreich
  19. Chartplatzierung in Irland
  20. Chartplatzierung in Australien
  21. Chartplatzierung in den Vereinigten Staaten
  22. Platin Schallplatte in den Vereinigten Staaten
  23. Goldene Schallplatte in Australien
  24. My Beautiful Dark Twisted Fantasy-CD-Booklet. Def Jam Records.