Allen Daviau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Allen Daviau (* 14. Juni 1942 in New Orleans, Louisiana, USA) ist ein US-amerikanischer Kameramann.

Biografie[Bearbeiten]

Allen Daviau begann seine Karriere in den 1960er Jahren als Kameramann bei Werbefilmen für Musiker, darunter Jimi Hendrix und The Who.

In den späten 1970ern bzw. frühen 1980er Jahren begann er sein Schaffen auf Fernseh- und Spielfilme auszuweiten. Vor allem seine Zusammenarbeit mit Regisseur Steven Spielberg war entscheidend, hat Daviau doch bei einigen der Filme Spielbergs die Kamera bedient, darunter 1982 E. T. – Der Außerirdische.

Daviau wurde fünfmal für den Oscar in der Kategorie Beste Kamera nominiert, allerdings blieb ihm dabei jedes Mal die Trophäe versagt. Er selbst wurde 2007 von der American Society of Cinematographers (ASC) mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

Filmografie[Bearbeiten]

Außerdem war Daviau 1977 Kameramann der 2nd Unit bei Unheimliche Begegnung der dritten Art sowie 1984 bei Indiana Jones und der Tempel des Todes.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Für folgende 5 Filme war Daviau für den Oscar nominiert:

Weblinks[Bearbeiten]