Allianz Riviera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Allianz Riviera
Allianz Riviera Logo.svg
Das Stadion am Tag der Eröffnung
Das Stadion am Tag der Eröffnung
Frühere Namen

Grand Stade de Nice (bis Juli 2012)

Daten
Ort FrankreichFrankreich Nizza, Frankreich
Koordinaten 43° 42′ 24,5″ N, 7° 11′ 39,6″ O43.7068177.194339Koordinaten: 43° 42′ 24,5″ N, 7° 11′ 39,6″ O
Eigentümer Stadt Nizza
Baubeginn Juli 2011[1]
Eröffnung 22. September 2013
Erstes Spiel OGC Nizza - FC Valenciennes 4:0
Kosten 245 Mio.
Architekt Wilmotte & Associates SA
Kapazität 35.624 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Die Allianz Riviera ist ein Multifunktionsstadion in der französischen Stadt Nizza, das im September 2013 eröffnet wurde. Das neue Stadion wird überwiegend von dem Fußballverein OGC Nizza genutzt, aber es werden zukünftig auch Rugbyspiele ausgetragen. Dafür lassen sich die Hintertortribünen zurückfahren. Es bietet Plätze für rund 35.000 Zuschauer. Die Spielstätte ist außerdem als Austragungsort für die Fußball-Europameisterschaft 2016 vorgesehen.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 11. Oktober 2010 stellte Nizzas Bürgermeister Christian Estrosi die Pläne für das Stadion vor. Die vom Architekturbüro Wilmotte & Associés entworfene Arena mit 35.000 Sitzplätze – bei nicht-fußballerischen Veranstaltungen bis zu 45.000 – sollte ursprünglich 166 Mio. Euro kosten. Die Arbeiten, die im Juli 2011 begannen, sollten Ende Juni 2013 fertiggestellt werden, doch verschoben sich auf Mitte September. Die Gesamtkosten belaufen sich tatsächlich auf 243,5 Mio. Euro.[2][3][4] Davon bezahlen die öffentlichen Körperschaften 69 Mio.; den Rest trägt eine private Investorengruppe (Nice Éco Stadium), deren Anteilsinhaber Vinci Concessions (50%), die Caisse des Dépôts und die South Europe Infrastructure Equity Finance sind. NES besitzt die Vermarktungsrechte bis zum Jahr 2041.

OGC Nizza muss pro Saison in Abhängigkeit von den Zuschauereinnahmen zwischen einer und zwei Millionen Euro für die Nutzung des Stadions bezahlen, während die Fußballer das Stade du Ray bisher nahezu kostenlos nutzen konnten. Basis für die Festlegung der neuen Nutzungsgebühren ist eine angenommene mittlere Zuschauerzahl von 24.000 je Heimspiel – wobei die Aiglons es in ihrer seit langem erfolgreichsten Spielzeit (die Saison 2012/13 schlossen sie als Tabellen-Vierter ab) gerade einmal auf durchschnittlich 8.466 zahlende Besucher gebracht hatten.[5]

Im Juli 2012 wurde bekannt, dass der Versicherungskonzern Allianz sich das Namensrecht an der neuen Arena gesichert hatte. Seitdem trägt das Stadion den Namen Allianz Riviera. Der Vertrag hat eine Laufzeit von neun Jahren und bringt jährlich 1,8 Millionen Euro ein.[6]

Am 22. September 2013 wurde die neue Heimat des OGC Nizza eingeweiht, in der ersten Partie bezwangen die Hausherren den FC Valenciennes mit 4:0 Toren.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Allianz Riviera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. stadionwelt.de: Baubeginn festgelegt Artikel vom 23. Mai 2011
  2. „Allianz Arena – derniers réglages“, France Football vom 9. Juli 2013, S. 32
  3. ogcnice.com: Neues Stadion auf der Homepage des OGC Nizza (französisch)
  4. youtube.com: Video des neuen Stadions
  5. „Allianz Arena – derniers réglages“, France Football vom 9. Juli 2013, S. 33
  6. sports.nice.fr: Aus dem Grand Stade de Nice wird die Allianz Riviera Artikel vom 23. Juli 2012 (französisch)
  7. stadionwelt.de: Feierliche Eröffnung in Nizza Artikel vom 23. September 2013