Allianzname

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Allianzname wird in der Schweiz ein mit Bindestrich geführter Doppelname von verheirateten Personen bezeichnet. Er besteht aus dem amtlichen Familiennamen sowie aus dem früheren Familiennamen, den der Ehegatte vor der Eheschliessung oder als ledige Person geführt hat. Beispielsweise hat die Politikerin Eveline Widmer-Schlumpf den durch Heirat erworbenen Familiennamen Widmer so mit ihrem Geburtsnamen Schlumpf zum Allianznamen Widmer-Schlumpf kombiniert.

Wenn beide Ehepartner bei der Heirat ihren jeweiligen Familiennamen beibehalten, kann der Allianzname aus den beiden Familiennamen zusammengesetzt werden.[1]

Gemäss bundesgerichtlicher Rechtsprechung ist der Allianzname kein amtlicher Name.[2] Er darf aber gleichwohl von einem oder beiden Ehepartnern gewohnheitsrechtlich als Name zweiter Ordnung im alltäglichen Rechtsverkehr geführt werden.[3] Der Allianzname kann im Pass vermerkt werden. Dies ist nunmehr in Art. 14 Abs. 1, 2. Satz der Ausweisverordnung ausdrücklich anerkannt.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Allianzname Informationsseite zur Eintragung des Allianznamens als amtliche Ergänzung in Ausweise

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationsseite zur Eintragung des Allianznamens als amtliche Ergänzung in Ausweise
  2. BGE 120 III 60, E.2.a.
  3. BGE 110 II 99; Hausherr/Aebi-Müller: Das Personenrecht des Schweizerischen Zivilgesetzbuch, 2005, S. 254, N 16.17.
  4. Art. 14 Ausweisverordnung
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!