Allied Quality Assurance Publications

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Allied Quality Assurance Publications (AQAP) sind Normen für Qualitätssicherungssysteme, die von der NATO entwickelt wurden. Diese Normen sind fester Bestandteil bei allen Aufträgen, die im militärischen Bereich vergeben werden.

Die aktuelle Ausgabe dieser Normen sind die 2. Ausgabe der AQAP 2000-Reihe, welche die 1. Ausgabe und die AQAP-100 Reihe ersetzt haben. Die AQAP-2000 Reihe besteht aus den Leitfäden AQAP 2000 und AQAP 2009, sowie den vertraglichen Qualitätssicherungsanforderungsdokumenten AQAP 2110 bis AQAP 2131 und diversen anderen AQAP.

Relevante Normen[Bearbeiten]

  • AQAP 2000:2007 Grundsätze für einen systemintegrierenden Ansatz zur Qualität während des gesamten Lebenszyklus
  • AQAP 2009:2006 NATO-Leitfaden zur Anwendung der AQAP 2000 Reihe
  • AQAP 2050:2003 NATO Project Assessment Model
  • AQAP 2070:2004 NATO-Prozess der gegenseitigen Güteprüfung
  • AQAP 2105:2005 NATO-Anforderungen für Qualitätsmanagementpläne
  • AQAP 2110:2006 NATO-Qualitätssicherungsanforderungen für Entwicklung und Produktion
  • AQAP 2120:2006 NATO-Qualitätssicherungsanforderungen für Produktion
  • AQAP 2130:2006 NATO-Qualitätssicherungsanforderungen für Prüfung und Test
  • AQAP 2131:2006 NATO-Qualitätssicherungsanforderungen für Endprüfung
  • AQAP 2210:2006 NATO-Ergänzungsanforderungen für Software-Qualitätssicherung zur AQAP 2110. Diese Norm ersetzt die aufgehobenen Normen AQAP-150 und AQAP-159.
  • AQAP-160 NATO-Integrierte Qualitätsforderungen für Software während des gesamten Lebenszyklus
  • AQAP-169 NATO-Leitfaden zur Verwendung der AQAP-160

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]