Alluitsup Paa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alliutsup Paa (außerhalb von Alluitsoq)
Sydprøven
Typische grönländische Häuser in Alluitsup Paa
Typische grönländische Häuser in Alluitsup Paa
Kommune Kommune Kujalleq
Geographische Lage 60° 27′ 45″ N, 45° 34′ 6″ W60.4625-45.5683333333330Koordinaten: 60° 27′ 45″ N, 45° 34′ 6″ W
Alliutsup Paa (Grönland)
Alliutsup Paa
Höhe m
Einwohner 278 (1.1.2012)
Gründung 1830
Zeitzone UTC-3

Alluitsup Paa (dänisch Sydprøven) ist eine Siedlung im Süden von Grönland, die zur Kommune Kujalleq (bis 1. Januar 2009 Verwaltungsgemeinde Nanortalik) gehört. In dem Ort, der im Jahre 1830 als Handelsstation gegründet wurde, leben 278 Menschen (Stand 2012).[1] Damit war Alluitsup Paa vor der Gemeindereform 2009 die größte grönländische Siedlung ohne Gemeindestatus. Der grönländische Name bedeutet „außerhalb von Alluitsoq“.

Alluitsup Paa lebt heute hauptsächlich vom Krabben- und Kabeljaufang. Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Dorfes sind die bekanntesten heißen Quellen Grönlands auf der Insel Uunartoq und die historische Siedlung Alluitsoq, westlich des Dorfes befinden sich einige historische Inuit-Gräber. Des Weiteren ist das Dorf Ausgangspunkt für eine der beliebtesten Wanderungen auf Grönland, die von Alluitsup Paa über die Vatnahverfi-Halbinsel nach Igaliku Kujalleq führt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Greenland: Table: Population in towns and settlements by time, locality, age, gender and place of birth (abgerufen am 13. Mai 2012)