Almoubadara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
المبادرة
Die Initiative
Logo der Partei Die Initiative
Partei­vorsitzender Kamel Morjane
Gründung 1. April 2011
Aus­richtung Mitte[1]
Farbe(n) Hellblau
Parlamentsmandate 5 von 217
Website www.almoubadara.tn

Almoubadara („Die Initiative“) (arabisch ‏المبادرة‎ Al Moubadara, französisch L'initiative) ist eine Partei der politischen Mitte in Tunesien.

Sie wurde - nach der Jasminrevolution - am 1. April 2011 gegründet und hat sich aus der Konstitutionellen Demokratischen Sammlung (RCD) des gestürzten Präsidenten Ben Ali herausgebildet. Almoubadara wird von Kamel Morjane geführt, dem ehemaligen Außen- und Verteidigungsminister unter Ben Ali.[2][3] Die Initiative-Partei unterstützt ausdrücklich die Vertretung von ehemaligen Mitgliedern der Konstitutionellen Demokratischen Sammlung in der postrevolutionären Politik.[4]

Die Partei erhielt bei der Wahl zur Verfassunggebenden Versammlung Tunesiens 2011 insgesamt 2,3 % der Wählerstimmen und damit 5 Sitze in der Abgeordnetenkammer.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angelique Chrisafis: Tunisia's political parties (PDF; 129 kB) 19. Oktober 2011. Abgerufen am 24. Oktober 2011.
  2. Sam Bollier: Who are Tunisia's political parties?. Al Jazeera English. 9. Oktober 2011. Abgerufen am 22. Oktober 2011.
  3. Eymen Gamha: The Initiative. tunisia-live.net. 5. Oktober 2011. Abgerufen am 22. Oktober 2011.
  4. Houda Mzioudet: The Initiative Party: Don’t Exclude Former RCD Members. tunisia-live.net. 9. Oktober 2011. Abgerufen am 23. Oktober 2011.