Elmoubadara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Almoubadara)
Wechseln zu: Navigation, Suche
المبادرة الوطنية الدستورية
Elmoubadara
Nationale Konstitutionelle Initiative
Logo der Partei Die Initiative
Parteivorsitzender Kamel Morjane
Partei­vorsitzender Kamel Morjane
Gründung 1. April 2011
Aus­richtung Mitte[1]
Farbe(n) Hellblau
Parlamentsmandate 3 von 217
Website www.elmoubadara.com

Elmoubadara oder Nationale Konstitutionelle Initiative (arabisch ‏المبادرة الوطنية الدستورية‎, DMG al-Mubādara al-waṭaniyya ad-dustūriyya, französisch Initiative nationale destourienne, IND) ist eine Partei der politischen Mitte in Tunesien.

Sie wurde – nach der Jasminrevolution – am 1. April 2011 gegründet und hat sich aus Überresten der aufgelösten Konstitutionellen Demokratischen Sammlung (RCD) des gestürzten Präsidenten Ben Ali herausgebildet. Almoubadara wird von Kamel Morjane geführt, dem ehemaligen Außen- und Verteidigungsminister unter Ben Ali.[2][3] Die Initiative-Partei unterstützt ausdrücklich die Vertretung von ehemaligen Mitgliedern der Konstitutionellen Demokratischen Sammlung in der postrevolutionären Politik.[4]

Die Partei erhielt bei der Wahl zur Verfassunggebenden Versammlung Tunesiens 2011 insgesamt 2,3 % der Wählerstimmen und damit 5 Sitze in der Abgeordnetenkammer.

Bis zum 1. Dezember 2013 hieß die Partei nur „Die Initiative“, nach der Fusion mit drei kleineren Parteien dann „Nationale Konstitutionelle Initiative“. Der arabische Kurzname ist nach wie vor Elmoudabara.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angelique Chrisafis: Tunisia’s political parties. In: The Guardian. 19. Oktober 2011, abgerufen am 24. Oktober 2011 (PDF; 129 kB).
  2. Sam Bollier: Who are Tunisia’s political parties? al-Dschasira, 9. Oktober 2011, abgerufen am 22. Oktober 2011.
  3. Eymen Gamha: The Initiative. Tunisia Live, 5. Oktober 2011, abgerufen am 22. Oktober 2011.
  4. Houda Mzioudet: The Initiative Party: Don’t Exclude Former RCD Members. tunisia-live.net, 9. Oktober 2011, abgerufen am 23. Oktober 2011.