Alois Kaňkovský

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Kaňkovský (* 9. Juli 1983 in Bělkovice-Lašťany) ist ein tschechischer Radrennfahrer und Weltmeister.

Kaňkovský ist ein vielseitiger Fahrer, auf der Straße und in Kurzzeit- sowie Ausdauerdisziplinen auf der Bahn. 2001 wurde er in Fiorenzuola zweifacher Junioren-Europameister auf der Bahn in der Mannschaftsverfolgung (mit Michal Kesl, Libor Hlavac und Stanislav Kozubek) sowie dem 1000-Meter-Zeitfahren, im Teamsprint belegte er den zweiten und im Punktefahren den dritten Platz. Bei Europameisterschaften in den folgenden Jahren belegte er weitere Podiumsplätze. Seit 2007 startet Alois Kaňkovský zunehmend bei Straßenrennen, wo ihm mehrere Erfolge bei kleineren Rennen gelangen.

Bei den Bahnweltmeisterschaften 2007 in Palma de Mallorca wurde Kaňkovský Weltmeister im Omnium sowie Dritter im Zweier-Mannschaftsfahren (Madison) mit Petr Lazar, mit dem zusammen er auch 2008 Tschechischer Meister im Madison wurde. Die beiden starteten mehrfach gemeinsam bei Sechstagerennen.

Zweimal nahm Alois Kaňkovský an Olympischen Spielen teil, 2004 im Sprint sowie im 1000-Meter-Zeitfahren und 2008 im Zweier-Mannschaftsfahren (mit Milan Kadlec), ohne sich jedoch auf vorderen Rängen platzieren zu können.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2001
2003
  • Silber Europameisterschaft - 1000m-Zeitfahren (U23)
2004
  • Silber Europameisterschaft - 1000m-Zeitfahren (U23)
2005
  • Silber Europameisterschaft - 1000m-Zeitfahren (U23)
2006
2007
  • Jersey rainbow.svg Weltmeister - Omnium
  • Bronze Weltmeisterschaft - Madison (mit Petr Lazar)
2008
  • TschechienTschechien Tschechischer Meister - Madison (mit Petr Lazar)
2011
  • TschechienTschechien Tschechischer Meister - Madison (mit Martin Kadlec)
  • TschechienTschechien Tschechischer Meister - Scratch
2012
2014
  • TschechienTschechien Tschechischer Meister - Madison (mit Milan Kadlec)

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2010
2011
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]