Alpen-Herbstzeitlose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alpen-Herbstzeitlose
Colchicum alpinum 01.jpg

Alpen-Herbstzeitlose (Colchicum alpinum)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Lilienartige (Liliales)
Familie: Zeitlosengewächse (Colchicaceae)
Gattung: Zeitlose (Colchicum)
Art: Alpen-Herbstzeitlose
Wissenschaftlicher Name
Colchicum alpinum
DC.

Die Alpen-Herbstzeitlose (Colchicum alpinum) ist ein Pflanzenart aus der Gattung der Zeitlosen (Colchicum) in der Familie der Zeitlosengewächse (Colchicaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Alpen-Herbstzeitlose ist ein ausdauernde Knollenpflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 8 Zentimeter erreicht. Die 2 bis 3 Blätter messen 8 bis 15 × 0,2 bis 1,4 Zentimeter. Die 1 bis 2 Blüten sind schmal glockig bis trichterförmig. Die Staubbeutel sind 2 bis 3 Millimeter lang. Die Perigonzipfel sind schmal verkehrteilanzettlich, purpurrosa und zuweilen weiß. Die Narbe ist punktförmig.

Die Blütezeit reicht von August bis September.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Alpen-Herbstzeitlose kommt in den Alpen, den Apenninen, auf Korsika und auf Sardinien auf trockenen Bergwiesen in Höhenlagen bis 1800 Meter vor.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Alpen-Herbstzeitlose wird selten als Zierpflanze genutzt.

Belege[Bearbeiten]

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alpen-Herbstzeitlose – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien