Alpine Skiweltmeisterschaft 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
31. Alpine Skiweltmeisterschaft
Ort: Saalbach-Hinterglemm, Österreich
Beginn: 22. Januar 1991
Ende: 3. Februar 1991
Länder:
Athleten:
Wettbewerbe: 10

Die 31. Alpine Skiweltmeisterschaft fand vom 22. Januar bis 3. Februar 1991 im österreichischen Wintersportort Saalbach-Hinterglemm statt.

Männer[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Franz Heinzer 1:54,91 min
2 ITA Peter Runggaldier 1:55,16 min
3 SUI Daniel Mahrer 1:55,57 min
4 AUT Leonhard Stock 1:55,90 min
5 NOR Jan Einar Thorsen 1:56,06 min
6 NOR Atle Skårdal 1:56,11 min
7 AUT Patrick Ortlieb 1:56,17 min
8 SUI William Besse 1:56,21 min
- - - -
10 AUT Peter Wirnsberger 1:56,59 min
12 GER Berni Huber 1:56,89 min
13 GER Hannes Zehentner 1:57,00 min
18 GER Martin Fiala 1:57,08 min
19 SUI Xavier Gigandet 1:57,35 min
21 GER Hansjörg Tauscher 1:57,46 min
24 GER Markus Wasmeier 1:58,21 min
37 LIE Markus Foser 2:00,25 min
51 MEX Hubertus von Hohenlohe 2:07,58 min

Datum: 27. Januar, 11:00 Uhr
Piste: „Schneekristall“
Länge: 2990 m, Höhenunterschied: 920 m
Tore: 42

Am Start waren 61 Läufer, 54 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Luc Alphand (FRA), Kristian Ghedina (ITA), Helmut Höflehner (AUT)

Super-G[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Stephan Eberharter 1:26,73 min
2 NOR Kjetil André Aamodt 1:28,27 min
3 FRA Franck Piccard 1:28,55 min
4 NOR Ole Kristian Furuseth 1:28,93 min
5 SWE Johan Wallner 1:28,96 min
6 SUI Steve Locher 1:29,06 min
7 SUI Martin Hangl 1:29,13 min
8 SUI Urs Kälin 1:29,32 min
- - - -
10 SUI Franz Heinzer 1:29,42 min
12 AUT Günther Mader 1:29,60 min
13 GER Markus Wasmeier 1:29,71 min
15 GER Hansjörg Tauscher 1:29,88 min
19 AUT Helmut Mayer 1:30,29 min
20 LIE Günther Marxer 1:30,41 min
22 AUT Hubert Strolz 1:30,63 min
26 GER Hannes Zehentner 1:31,35 min
33 LIE Daniel Vogt 1:33,11 min
56 MEX Hubertus von Hohenlohe 1:41,27 min

Datum: 23. Januar, 12:30 Uhr
Piste: „Schneekristall“
Länge: 2059 m, Höhenunterschied: 658 m
Tore: 43

Am Start waren 112 Läufer, 68 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Paul Accola (SUI), Luc Alphand (FRA), Marco Büchel (LIE), Lars-Börje Eriksson (SWE), Mitja Kunc (YUG), Fredrik Nyberg (SWE), Ed Podivinsky (CAN), Josef Polig (ITA)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Rudolf Nierlich 2:29,94 min
2 SUI Urs Kälin 2:30,29 min
3 SWE Johan Wallner 2:30,73 min
4 NOR Ole Kristian Furuseth 2:31,03 min
5 LUX Marc Girardelli 2:31,72 min
6 YUG Mitja Kunc 2:31,89 min
7 SUI Michael von Grünigen 2:32,07 min
8 NOR Didrik Marksten 2:32,24 min
9 AUT Konrad Walk 2:33,02 min
10 GER Tobias Barnerssoi 2:33,14 min
- - - -
14 AUT Günther Mader 2:33,76 min
15 GER Armin Bittner 2:33,88 min
16 SUI Martin Knöri 2:33,96 min
17 AUT Stephan Eberharter 2:34,14 min
20 AUT Helmut Mayer 2:34,92 min
21 GER Peter Roth 2:35,36 min
24 LIE Günther Marxer 2:36,78 min
32 LIE Robert Büchel 2:40,63 min

Datum: 3. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 13:30 Uhr (2. Lauf)
Piste: „Vorderglemm/Spielberg“
Länge: 1450 m, Höhenunterschied: 400 m
Tore: 60 (1. Lauf), 60 (2. Lauf)

Am Start waren 106 Läufer, 72 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Kjetil André Aamodt (NOR), Paul Accola (SUI), Marco Büchel (LIE), Lars-Börje Eriksson (SWE), Lasse Kjus (NOR), Fredrik Nyberg (SWE), Ed Podivinsky (CAN), Jan Einar Thorsen (NOR), Alberto Tomba (ITA)

Slalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 LUX Marc Girardelli 1:55,38 min
2 AUT Thomas Stangassinger 1:55,96 min
3 NOR Ole Kristian Furuseth 1:56,00 min
4 ITA Alberto Tomba 1:56,24 min
5 SWE Thomas Fogdö 1:57,25 min
6 GER Armin Bittner 1:57,48 min
7 FRA Patrice Bianchi 1:57,49 min
8 NOR Finn Christian Jagge 1:57,83 min
9 GER Peter Roth 1:58,25 min
- - - -
11 SUI Paul Accola 1:59,22 min
13 AUT Günther Mader 1:59,56 min
14 AUT Bernhard Gstrein 2:00,75 min
15 GER Bernhard Bauer 2:01,19 min
46 MEX Hubertus von Hohenlohe 2:35,24 min

Datum: 22. Januar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 13:00 Uhr (2. Lauf)
Piste: „Wiesern/Bärfeld“
Länge: 550 m, Höhenunterschied: 215 m
Tore: 68 (1. Lauf), 69 (2. Lauf)

Am Start waren 123 Läufer, 52 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Marco Büchel (LIE), Michael von Grünigen (SUI), Steve Locher (SUI), Rudolf Nierlich (AUT), Jonas Nilsson (SWE), Tetsuya Okabe (JPN), Michael Tritscher (AUT), Johan Wallner (SWE)

Kombination[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit A Zeit S Punkte
1 AUT Stephan Eberharter 1:44,08 (9.) 1:33,87 (1.) 16,28
2 ITA Kristian Ghedina 1:42,52 (1.) 1:38,22 (11.) 26,41
3 AUT Günther Mader 1:44,56 (11.) 1:34,90 (4.) 27,54
4 SUI Paul Accola 1:45,22 (18.) 1:34,19 (2.) 29,58
5 SUI Steve Locher 1:45,70 (23.) 1:35,49 (6.) 43,03
6 AUT Hubert Strolz 1:46,31 (26.) 1:34,65 (3.) 44,30
7 ITA Peter Runggaldier 1:43,59 (4.) 1:40,05 (13.) 48,40
8 NOR Didrik Marksten 1:46,72 (31.) 1:36,12 (8.) 57,50
- - - - - -
11 GER Hansjörg Tauscher 1:44,01 (6.) 1:43,18 (20.) 72,08
13 SUI Xavier Gigandet 1:44,78 (13.) 1:42,38 (17.) 75,26
14 GER Martin Fiala 1:44,92 (16.) 1:42,99 (19.) 80,43
21 LIE Marco Büchel 1:49,30 (40.) 1:41,47 (15.) 116,91

Datum: 28. Januar, 11:00 Uhr (Abfahrt)
30. Januar, 10:00 Uhr / 13:00 Uhr (Slalom)

Abfahrtsstrecke: „Schneekristall“
Streckenlänge: 2655 m, Höhenunterschied: 825 m
Tore: 37

Slalomstrecke: „Wiesern/Perfeld“
Länge: 480 m, Höhenunterschied: 180 m
Tore: 58 (1. Lauf), 56 (2. Lauf)

Am Start waren 72 Läufer, 33 klassierten sich.

Ausgeschieden u.a.: William Besse (SUI), AJ Kitt (USA), Marc Girardelli (LUX), Josef Polig (ITA), Jan Einar Thorsen (NOR), Markus Wasmeier (GER)

Frauen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Petra Kronberger 1:29,12 min
2 FRA Nathalie Bouvier 1:29,56 min
3 URS Swetlana Gladyschewa 1:29,63 min
4 SUI Chantal Bournissen 1:29,72 min
5 GER Katja Seizinger 1:29,89 min
6 AUT Sabine Ginther 1:29,97 min
7 CAN Kerrin Lee-Gartner 1:30,02 min
8 GER Katharina Gutensohn 1:30,23 min
9 AUT Barbara Sadleder 1:30,31 min
- - - -
11 GER Michaela Gerg 1:30,48 min
12 GER Miriam Vogt 1:30,56 min
16 AUT Veronika Wallinger 1:31,02 min
18 SUI Heidi Zurbriggen 1:31,14 min
21 SUI Romaine Fournier 1:32,09 min
29 SUI Marlis Spescha 1:32,77 min

Datum: 26. Januar, 11:00 Uhr
Piste: „Aster“
Länge: 2362 m, Höhenunterschied: 730 m
Tore: 33

Am Start waren 35 Läuferinnen, 34 von ihnen erreichten das Ziel.

Super-G[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Ulrike Maier 1:08,72 min
2 FRA Carole Merle 1:08,83 min
3 AUT Anita Wachter 1:08,85 min
4 SUI Zoë Haas 1:09,07 min
5 SUI Chantal Bournissen 1:09,26 min
6 AUT Petra Kronberger 1:09,29 min
7 AUT Sylvia Eder 1:09,41 min
8 GER Michaela Gerg 1:09,83 min
- - - -
13 GER Karin Dedler 1:10,41 min
18 SUI Heidi Zurbriggen 1:10,75 min
20 GER Katja Seizinger 1:11,17 min
24 SUI Petra Bernet 1:11,38 min

Datum: 29. Januar, 12:30 Uhr
Piste: „Schneekristall“
Länge: 1629 m, Höhenunterschied: 483 m
Tore: 34

Am Start waren 64 Läuferinnen, 56 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Katharina Gutensohn (GER), Barbara Sadleder (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 SWE Pernilla Wiberg 2:07,45 min
2 AUT Ulrike Maier 2:07,61 min
3 GER Traudl Hächer 2:08,03 min
4 YUG Veronika Šarec 2:08,29 min
5 USA Eva Twardokens 2:08,44 min
6 GER Angelika Hurler 2:08,61 min
7 SUI Vreni Schneider 2:08,70 min
8 AUT Ingrid Salvenmoser 2:09,30 min
- - - -
11 AUT Anita Wachter 2:09,49 min
14 GER Michaela Gerg 2:09,93 min
15 AUT Sylvia Eder 2:10,00 min
22 SUI Gabriela Zingre-Graf 2:12,44 min
23 SUI Christine von Grünigen 2:12,45 min

Datum: 2. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 13:00 (2. Lauf)
Länge: 1400 m, Höhenunterschied: 330 m
Tore: 46 (1. Lauf), 44 (2. Lauf)

Am Start waren 84 Läuferinnen, 67 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Swetlana Gladyschewa (URS), Zoë Haas (SUI), Christina Meier-Höck (GER), Kate Pace (CAN), Sabina Panzanini (ITA), Zali Steggall (AUS)

Slalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Vreni Schneider 1:25,90 min
2 YUG Nataša Bokal 1:26,06 min
3 AUT Ingrid Salvenmoser 1:26,56 min
4 FRA Florence Masnada 1:27,30 min
5 YUG Katjuša Pusnik 1:27,53 min
6 SWE Pernilla Wiberg 1:27,55 min
7 FRA Patricia Chauvet 1:27,60 min
8 USA Heidi Voelker 1:27,73 min
GER Angela Drexl 1:27,73 min
- - -
12 AUT Anita Wachter 1:28,12 min
14 GER Anette Gersch 1:29,10 min
19 SUI Gabriela Zingre-Graf 1:30,64 min

Datum: 1. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 13:00 (2. Lauf)
Piste: „Vorderglemm/Spielberg“
Länge: 475 m, Höhenunterschied: 168 m
Tore: 46 (1. Lauf), 44 (2. Lauf)

Am Start waren 83 Läuferinnen, 43 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Karin Buder (AUT), Annelise Coberger (NZL), Blanca Fernández Ochoa (ESP), Christine von Grünigen (SUI), Christelle Guignard (FRA), Urška Hrovat (YUG), Emi Kawabata (JPN), Monika Maierhofer (AUT), Ylva Nowén (SWE), Kate Pace (CAN), Veronika Šarec (YUG), Warwara Selenskaja (URS), Eva Twardokens (USA)

Kombination[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit A Zeit S Punkte
1 SUI Chantal Bournissen 1:18,69 (3.) 1:26,08 (5.) 26,45
2 AUT Ingrid Stöckl 1:19,31 (11.) 1:25,91 (3.) 33,76
3 SUI Vreni Schneider 1:21,31 (24.) 1:23,14 (1.) 42,13
4 GER Miriam Vogt 1:18,99 (9.) 1:28,16 (9.) 44,01
5 GER Katja Seizinger 1:18,91 (7.) 1:28,63 (11.) 48,54
6 SUI Heidi Zurbriggen 1:19,64 (13.) 1:28,15 (8.) 53,64
7 CAN Michelle McKendry 1:19,92 (15.) 1:29,24 (12.) 61,91
8 JPN Emi Kawabata 1:19,58 (12.) 1:30,77 (15.) 70,77
9 SUI Gaby May 1:22,06 (26.) 1:26,07 (4.) 73,48

Datum: 25. Januar, 11:00 Uhr (Abfahrt)
31. Januar, 10:00 Uhr / 13:00 Uhr (Slalom)

Abfahrtsstrecke: „Aster“
Streckenlänge: 2069 m, Höhenunterschied: 638 m
Tore: 29

Slalomstrecke: „Vorderglemm/Spielberg“
Höhenunterschied: 168 m
Tore: 51 (1. Lauf), 49 (2. Lauf)

Am Start waren 38 Läuferinnen, 22 klassierten sich.

Ausgeschieden u.a.: Michaela Gerg (GER), Sabine Ginther (AUT), Katharina Gutensohn (GER), Petra Kronberger (AUT), Kerrin Lee-Gartner (CAN), Florence Masnada (FRA), Anita Wachter (AUT)

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 5 3 3 11
2 SchweizSchweiz Schweiz 3 1 2 6
3 SchwedenSchweden Schweden 1 1 2
4 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 1 1
5 FrankreichFrankreich Frankreich 2 1 3
6 ItalienItalien Italien 2 2
7 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1 2
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 1
9 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1 1