Alpiner Skiweltcup 1972/73

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alpiner Skiweltcup 1972/1973)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ski Alpin Alpiner Skiweltcup 1972/73 FIS.svg
Männer Frauen
Sieger
Gesamtweltcup ItalienItalien Gustav Thöni OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll
Abfahrt SchweizSchweiz Roland Collombin OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll
Riesenslalom OsterreichÖsterreich Hans Hinterseer OsterreichÖsterreich Monika Kaserer
Slalom ItalienItalien Gustav Thöni FrankreichFrankreich Patricia Emonet
Nationencup OsterreichÖsterreich Österreich
Wettbewerbe
Austragungsorte 15 15
Einzelwettbewerbe 24 24
<<< 1971/72 1973/74 >>>

Die Saison 1972/73 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1972 in Val-d'Isère und endete am 24. März 1973 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 24 Rennen ausgetragen (je 8 Abfahrten, Riesenslaloms und Slaloms). Bei den Frauen waren es ebenfalls 24 Rennen (je 8 Abfahrten, Riesenslaloms und Slaloms).

Diese Saison war ein Zwischenjahr ohne Weltmeisterschaft oder Olympische Winterspiele.

Weltcupwertungen[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Gustav Thöni ItalienItalien Italien 166
02 David Zwilling OsterreichÖsterreich Österreich 151
03 Roland Collombin SchweizSchweiz Schweiz 131
04 Hans Hinterseer OsterreichÖsterreich Österreich 120
Christian Neureuther Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 120
06 Bernhard Russi SchweizSchweiz Schweiz 106
07 Jean-Noël Augert FrankreichFrankreich Frankreich 104
08 Bob Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 093
Franz Klammer OsterreichÖsterreich Österreich
10 Piero Gros ItalienItalien Italien 091
11 Henri Duvillard FrankreichFrankreich Frankreich 090
12 Adolf Rösti SchweizSchweiz Schweiz 074
13 Erik Håker NorwegenNorwegen Norwegen 072
14 Walter Tresch SchweizSchweiz Schweiz 064
Marcello Varallo ItalienItalien Italien
16 Reinhard Tritscher OsterreichÖsterreich Österreich 058
17 Karl Cordin OsterreichÖsterreich Österreich 053
18 Helmuth Schmalzl ItalienItalien Italien 051
19 Philippe Roux SchweizSchweiz Schweiz 044
20 Ilario Pegorari ItalienItalien Italien 039
Max Rieger Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Annemarie Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 297
02 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 223
03 Patricia Emonet FrankreichFrankreich Frankreich 163
04 Rosi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 131
05 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 112
06 Wiltrud Drexel OsterreichÖsterreich Österreich 106
07 Jacqueline Rouvier FrankreichFrankreich Frankreich 103
08 Marilyn Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 084
09 Ingrid Gfölner OsterreichÖsterreich Österreich 083
10 Irmgard Lukasser OsterreichÖsterreich Österreich 065
11 Pamela Behr Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 064
Bernadette Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz
13 Danièle Debernard FrankreichFrankreich Frankreich 061
14 Christine Rolland FrankreichFrankreich Frankreich 057
Traudl Treichl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
16 Judy Crawford KanadaKanada Kanada 053
17 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 048
18 Brigitte Totschnig OsterreichÖsterreich Österreich 046
19 Brigitte Kerscher-Schroll OsterreichÖsterreich Österreich 045
20 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 044

Abfahrt[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Roland Collombin SchweizSchweiz Schweiz 120
02 Bernhard Russi SchweizSchweiz Schweiz 096
03 Marcello Varallo ItalienItalien Italien 067
04 Franz Klammer OsterreichÖsterreich Österreich 062
David Zwilling OsterreichÖsterreich Österreich
06 Karl Cordin OsterreichÖsterreich Österreich 053
07 Reinhard Tritscher OsterreichÖsterreich Österreich 049
08 Philippe Roux SchweizSchweiz Schweiz 044
09 Werner Grissmann OsterreichÖsterreich Österreich 029
10 Bob Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 021
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Annemarie Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 125
02 Wiltrud Drexel OsterreichÖsterreich Österreich 086
03 Jacqueline Rouvier FrankreichFrankreich Frankreich 072
04 Ingrid Gfölner OsterreichÖsterreich Österreich 067
05 Irmgard Lukasser OsterreichÖsterreich Österreich 061
06 Brigitte Totschnig OsterreichÖsterreich Österreich 045
07 Brigitte Kerscher-Schroll OsterreichÖsterreich Österreich 030
08 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 028
09 Rosi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 023
10 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 022

Riesenslalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Hans Hinterseer OsterreichÖsterreich Österreich 105
02 Erik Håker NorwegenNorwegen Norwegen 071
03 Adolf Rösti SchweizSchweiz Schweiz 066
04 Piero Gros ItalienItalien Italien 055
Gustav Thöni ItalienItalien Italien
06 Helmuth Schmalzl ItalienItalien Italien 051
07 David Zwilling OsterreichÖsterreich Österreich 049
08 Henri Duvillard FrankreichFrankreich Frankreich 046
09 Franz Klammer OsterreichÖsterreich Österreich 031
10 Max Rieger Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 026
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 110
02 Annemarie Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 094
03 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 053
04 Patricia Emonet FrankreichFrankreich Frankreich 052
05 Bernadette Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 051
06 Traudl Treichl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 046
07 Marilyn Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 044
08 Rosi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 040
09 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 026
Jacqueline Rouvier FrankreichFrankreich Frankreich

Slalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Gustav Thöni ItalienItalien Italien 110
02 Christian Neureuther Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 105
03 Jean-Noël Augert FrankreichFrankreich Frankreich 086
04 Walter Tresch SchweizSchweiz Schweiz 057
05 Ilario Pegorari ItalienItalien Italien 038
06 Henri Duvillard FrankreichFrankreich Frankreich 036
Piero Gros ItalienItalien Italien
08 David Zwilling OsterreichÖsterreich Österreich 033
09 Bob Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 032
10 Tino Pietrogiovanna ItalienItalien Italien 029
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Patricia Emonet FrankreichFrankreich Frankreich 111
02 Rosi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 080
03 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 067
04 Pamela Behr Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 056
Danièle Debernard FrankreichFrankreich Frankreich
06 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 049
07 Christine Rolland FrankreichFrankreich Frankreich 040
08 Judy Crawford KanadaKanada Kanada 039
09 Marilyn Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 036
10 Barbara Ann Cochran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 033
Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich

Podestplatzierungen Herren[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.1972 Val-d’Isère (FRA) OsterreichÖsterreich Reinhard Tritscher (AUT) OsterreichÖsterreich David Zwilling (AUT) ItalienItalien Marcello Varallo (ITA)
15.12.1972 Gröden (ITA) SchweizSchweiz Roland Collombin (SUI) OsterreichÖsterreich Karl Cordin (AUT) OsterreichÖsterreich David Zwilling (AUT)
06.01.1973 Garmisch-Partenkirchen (FRG) SchweizSchweiz Roland Collombin (SUI) ItalienItalien Marcello Varallo (ITA)
SchweizSchweiz Philippe Roux (SUI)
07.01.1973 Garmisch-Partenkirchen (FRG) SchweizSchweiz Roland Collombin (SUI) ItalienItalien Marcello Varallo (ITA) SchweizSchweiz Bernhard Russi (SUI)
13.01.1973 Grindelwald (SUI) SchweizSchweiz Bernhard Russi (SUI) SchweizSchweiz Roland Collombin (SUI) OsterreichÖsterreich Reinhard Tritscher (AUT)
27.01.1973 Kitzbühel (AUT) SchweizSchweiz Roland Collombin (SUI) SchweizSchweiz Bernhard Russi (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Cochran (USA)
03.02.1973 St. Anton am Arlberg (AUT) SchweizSchweiz Bernhard Russi (SUI) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT) SchweizSchweiz Philippe Roux (SUI)
11.02.1973 St. Moritz (SUI) OsterreichÖsterreich Werner Grissmann (AUT) OsterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
08.12.1972 Val-d’Isère (FRA) ItalienItalien Piero Gros (ITA) NorwegenNorwegen Erik Håker (NOR) ItalienItalien Helmuth Schmalzl (ITA)
19.12.1972 Madonna di Campiglio (ITA) OsterreichÖsterreich David Zwilling (AUT) SchweizSchweiz Adolf Rösti (SUI) ItalienItalien Helmuth Schmalzl (ITA)
15.01.1973 Adelboden (SUI) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA) OsterreichÖsterreich Hans Hinterseer (AUT) NorwegenNorwegen Erik Håker (NOR)
19.01.1973 Megève (FRA) FrankreichFrankreich Henri Duvillard (FRA) OsterreichÖsterreich Hans Hinterseer (AUT) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA)
02.03.1973 Mont Sainte-Anne (CAN) Deutschland BRBR Deutschland Max Rieger (FRG) OsterreichÖsterreich Hans Hinterseer (AUT) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT)
08.03.1973 Anchorage (USA) OsterreichÖsterreich Hans Hinterseer (AUT) SchweizSchweiz Adolf Rösti (SUI) OsterreichÖsterreich Josef Pechtl (AUT)
12.03.1973 Naeba (JPN) NorwegenNorwegen Erik Håker (NOR) OsterreichÖsterreich Hans Hinterseer (AUT) SchweizSchweiz Adolf Rösti (SUI)
24.03.1973 Heavenly Valley (USA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Cochran (USA) ItalienItalien Erwin Stricker (ITA) FrankreichFrankreich Jean-Noël Augert (FRA)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.12.1972 Madonna di Campiglio (ITA) ItalienItalien Piero Gros (ITA) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG)
14.01.1973 Wengen (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) SchweizSchweiz Walter Tresch (SUI) FrankreichFrankreich Claude Perrot (FRA)
21.01.1973 Megève (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA) SchweizSchweiz Walter Tresch (SUI)
28.01.1973 Kitzbühel (AUT) FrankreichFrankreich Jean-Noël Augert (FRA) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA) PolenPolen Andrzej Bachleda (POL)
04.02.1973 St. Anton am Arlberg (AUT) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) FrankreichFrankreich Henri Duvillard (FRA)
04.03.1973 Mont Sainte-Anne (CAN) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA) ItalienItalien Ilario Pegorari (ITA) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG)
15.03.1973 Naeba (JPN) FrankreichFrankreich Jean-Noël Augert (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) ItalienItalien Ilario Pegorari (ITA)
23.03.1973 Heavenly Valley (USA) FrankreichFrankreich Jean-Noël Augert (FRA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Cochran (USA) ItalienItalien Tino Pietrogiovanna (ITA)

Podestplatzierungen Damen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
07.12.1972 Val-d’Isère (FRA) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) FrankreichFrankreich Jacqueline Rouvier (FRA) OsterreichÖsterreich Irmgard Lukasser (AUT)
19.12.1972 Saalbach-Hinterglemm (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) FrankreichFrankreich Jacqueline Rouvier (FRA) OsterreichÖsterreich Brigitte Totschnig (AUT)
09.01.1973 Pfronten (FRG) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) OsterreichÖsterreich Irmgard Lukasser (AUT)
10.01.1973 Pfronten (FRG) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Irmgard Lukasser (AUT) OsterreichÖsterreich Ingrid Gfölner (AUT)
16.01.1973 Grindelwald (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Wiltrud Drexel (AUT) OsterreichÖsterreich Brigitte Totschnig (AUT)
25.01.1973 Chamonix (FRA) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Wiltrud Drexel (AUT) FrankreichFrankreich Jacqueline Rouvier (FRA)
01.02.1973 Schruns (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Wiltrud Drexel (AUT) OsterreichÖsterreich Ingrid Gfölner (AUT)
10.02.1973 St. Moritz (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Ingrid Gfölner (AUT) OsterreichÖsterreich Wiltrud Drexel (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
20.12.1972 Saalbach-Hinterglemm (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
20.01.1973 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) FrankreichFrankreich Jacqueline Rouvier (FRA)
21.01.1973 Les Contamines (FRA) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Traudl Treichl (FRG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marilyn Cochran (USA)
11.02.1973 Abetone (ITA) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Traudl Treichl (FRG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandra Poulsen (USA)
02.03.1973 Mont Sainte-Anne (CAN) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT) SchweizSchweiz Bernadette Zurbriggen (SUI) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)
07.03.1973 Anchorage (USA) SchweizSchweiz Bernadette Zurbriggen (SUI) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) KanadaKanada Kathy Kreiner (CAN)
15.03.1973 Naeba (JPN) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marilyn Cochran (USA) ItalienItalien Claudia Giordani (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Pröll (AUT)
23.03.1973 Heavenly Valley (USA) FrankreichFrankreich Patricia Emonet (FRA) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) FrankreichFrankreich Christine Rolland (FRA)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.1972 Val-d’Isère (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Pamela Behr (FRG) FrankreichFrankreich Odile Chalvin (FRA) FrankreichFrankreich Patricia Emonet (FRA)
02.01.1973 Maribor (YUG) FrankreichFrankreich Patricia Emonet (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Pamela Behr (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Rosi Mittermaier (FRG)
17.01.1973 Grindelwald (SUI) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Rosi Mittermaier (FRG) KanadaKanada Judy Crawford (CAN)
26.01.1973 Chamonix (FRA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marilyn Cochran (USA) Deutschland BRBR Deutschland Rosi Mittermaier (FRG) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT)
02.02.1973 Schruns (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Rosi Mittermaier (FRG) FrankreichFrankreich Patricia Emonet (FRA) Spanien 1945Spanien Conchita Puig (ESP)
03.03.1973 Mont Sainte-Anne (CAN) FrankreichFrankreich Patricia Emonet (FRA) FrankreichFrankreich Danièle Debernard (FRA) FrankreichFrankreich Britt Lafforgue (FRA)
13.03.1973 Naeba (JPN) FrankreichFrankreich Danièle Debernard (FRA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barbara Ann Cochran (USA)
22.03.1973 Heavenly Valley (USA) FrankreichFrankreich Patricia Emonet (FRA) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Christa Zechmeister (FRG)

Nationencup[Bearbeiten]

Siehe auch: Nationencup
Gesamtwertung
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 1526
02 FrankreichFrankreich Frankreich 0716
03 SchweizSchweiz Schweiz 0585
04 ItalienItalien Italien 0544
05 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 0463
06 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0255
07 KanadaKanada Kanada 0117
08 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 0114
09 NorwegenNorwegen Norwegen 0097
10 PolenPolen Polen 0054
11 Spanien 1945Spanien Spanien 0032
12 San MarinoSan Marino San Marino 0005
13 FinnlandFinnland Finnland 0001
JapanJapan Japan
Herren
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 635
02 ItalienItalien Italien 505
03 SchweizSchweiz Schweiz 449
04 FrankreichFrankreich Frankreich 230
05 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 183
06 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 108
07 NorwegenNorwegen Norwegen 072
08 PolenPolen Polen 054
09 Spanien 1945Spanien Spanien 013
10 KanadaKanada Kanada 011
11 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 002
12 JapanJapan Japan 001
Damen
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 891
02 FrankreichFrankreich Frankreich 486
03 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 280
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 147
05 SchweizSchweiz Schweiz 136
06 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 112
07 KanadaKanada Kanada 106
08 ItalienItalien Italien 039
09 NorwegenNorwegen Norwegen 025
10 Spanien 1945Spanien Spanien 019
11 San MarinoSan Marino San Marino 005
12 FinnlandFinnland Finnland 001

Weblinks[Bearbeiten]

Weltcup Herren
Weltcup Damen