Alpiner Skiweltcup 1977/78

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alpiner Skiweltcup 1977/1978)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ski Alpin Alpiner Skiweltcup 1977/78 FIS.svg
Männer Frauen
Sieger
Gesamtweltcup SchwedenSchweden Ingemar Stenmark LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel
Abfahrt OsterreichÖsterreich Franz Klammer OsterreichÖsterreich A. Moser-Pröll
Riesenslalom SchwedenSchweden Ingemar Stenmark SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod
Slalom SchwedenSchweden Ingemar Stenmark LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel
Nationencup OsterreichÖsterreich Österreich
Wettbewerbe
Austragungsorte 15 15
Einzelwettbewerbe 22 22
<<< 1976/77 1978/79 >>>

Die Saison 1977/78 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1977 in Val-d’Isère und endete am 19. März 1978 in Arosa. Bei den Männern wurden 22 Rennen ausgetragen (8 Abfahrten, 7 Riesenslaloms, 7 Slaloms). Bei den Frauen waren es ebenfalls 22 Rennen (7 Abfahrten, 8 Riesenslaloms, 7 Slaloms). Dazu kam je ein Parallelslalom, der nur für den Nationencup zählte. Die Kombination wurde in diesem Jahr ausgelassen, ab der folgenden Saison 1978/1979 stand sie wieder regelmäßig im Weltcup-Programm.

Höhepunkt der Saison war die Weltmeisterschaft 1978 in Garmisch-Partenkirchen.

Weltcupwertungen[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 150
02 Phil Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 116
03 Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 100
04 Klaus Heidegger OsterreichÖsterreich Österreich 095
05 Franz Klammer OsterreichÖsterreich Österreich 070
Herbert Plank ItalienItalien Italien
07 Josef Walcher OsterreichÖsterreich Österreich 065
08 Piero Gros ItalienItalien Italien 060
Heini Hemmi SchweizSchweiz Schweiz
10 Mauro Bernardi ItalienItalien Italien 054
11 Ken Read KanadaKanada Kanada 047
12 Petar Popangelow Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 043
Uli Spieß OsterreichÖsterreich Österreich
14 Sepp Ferstl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 041
Michael Veith Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
16 Peter Lüscher SchweizSchweiz Schweiz 040
17 Peter Wirnsberger OsterreichÖsterreich Österreich 039
18 Erik Håker NorwegenNorwegen Norwegen 037
19 Jean-Luc Fournier SchweizSchweiz Schweiz 032
20 Bojan Križaj Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 031
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 154
02 Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 147
03 Lise-Marie Morerod SchweizSchweiz Schweiz 135
04 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 105
05 Cindy Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 097
06 Perrine Pelen FrankreichFrankreich Frankreich 096
07 Maria Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 094
08 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 076
09 Lea Sölkner OsterreichÖsterreich Österreich 070
10 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 063
11 Irene Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 062
12 Evi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 060
13 Becky Dorsey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 045
14 Doris De Agostini SchweizSchweiz Schweiz 037
Abigail Fisher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
16 Irmgard Lukasser OsterreichÖsterreich Österreich 027
17 Ingrid Eberle OsterreichÖsterreich Österreich 026
18 Christin Cooper Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 024
19 Bernadette Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 023
20 Viki Fleckenstein Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 020

Abfahrt[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Franz Klammer OsterreichÖsterreich Österreich 85
02 Josef Walcher OsterreichÖsterreich Österreich 74
03 Herbert Plank ItalienItalien Italien 73
04 Ken Read KanadaKanada Kanada 56
05 Sepp Ferstl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 49
06 Uli Spieß OsterreichÖsterreich Österreich 47
07 Michael Veith Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 45
08 Peter Wirnsberger OsterreichÖsterreich Österreich 43
09 Werner Grissmann OsterreichÖsterreich Österreich 39
Erik Håker NorwegenNorwegen Norwegen
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 125
02 Cindy Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 091
03 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 078
04 Evi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 074
05 Doris De Agostini SchweizSchweiz Schweiz 051
06 Irene Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 036
07 Irmgard Lukasser OsterreichÖsterreich Österreich 032
08 Brigitte Totschnig OsterreichÖsterreich Österreich 024
09 Bernadette Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 023
10 Monika Bader Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 016

Riesenslalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 120
02 Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 100
03 Phil Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 084
04 Heini Hemmi SchweizSchweiz Schweiz 082
05 Jean-Luc Fournier SchweizSchweiz Schweiz 032
06 Peter Lüscher SchweizSchweiz Schweiz 030
07 Klaus Heidegger OsterreichÖsterreich Österreich 027
08 Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich 024
09 Piero Gros ItalienItalien Italien 023
10 Gustav Thöni ItalienItalien Italien 017
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Lise-Marie Morerod SchweizSchweiz Schweiz 115
02 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 106
03 Maria Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 077
04 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 062
05 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 060
Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich
07 Lea Sölkner OsterreichÖsterreich Österreich 036
08 Becky Dorsey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 030
Irene Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
Cindy Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Slalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 115
02 Klaus Heidegger OsterreichÖsterreich Österreich 090
03 Phil Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 066
04 Piero Gros ItalienItalien Italien 047
05 Mauro Bernardi ItalienItalien Italien 043
Petar Popangelow Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien
07 Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 030
08 Paolo De Chiesa ItalienItalien Italien 028
09 Steve Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 025
10 Fausto Radici ItalienItalien Italien 022
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 110
02 Perrine Pelen FrankreichFrankreich Frankreich 105
03 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 079
04 Lise-Marie Morerod SchweizSchweiz Schweiz 071
05 Lea Sölkner OsterreichÖsterreich Österreich 065
06 Maria Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 046
07 Christin Cooper Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 023
08 Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 019
09 Abigail Fisher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 018
10 Becky Dorsey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 017

Podestplatzierungen Herren[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
11.12.1977 Val-d’Isère (FRA) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT) ItalienItalien Herbert Plank (ITA) OsterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT)
18.12.1977 Gröden (ITA) ItalienItalien Herbert Plank (ITA) OsterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT)
22.12.1977 Cortina d’Ampezzo (ITA) ItalienItalien Herbert Plank (ITA) SchweizSchweiz Bernhard Russi (SUI) OsterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT)
20.01.1978 Kitzbühel (AUT) OsterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT) SchweizSchweiz Walter Vesti (SUI) ItalienItalien Renato Anatonioli (ITA)
21.01.1978 Kitzbühel (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Sepp Ferstl (FRG)
OsterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT)
Deutschland BRBR Deutschland Michael Veith (FRG)
11.02.1978 Les Houches (FRA) KanadaKanada Ken Read (CAN) KanadaKanada Dave Murray (CAN) Deutschland BRBR Deutschland Michael Veith (FRG)
10.03.1978 Laax (SUI) OsterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT) NorwegenNorwegen Erik Håker (NOR)
11.03.1978 Laax (SUI) OsterreichÖsterreich Franz Klammer (AUT) NorwegenNorwegen Erik Håker (NOR) OsterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.1977 Val-d’Isère (FRA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Heini Hemmi (SUI) SchweizSchweiz Jean-Luc Fournier (SUI)
14.12.1977 Madonna di Campiglio (ITA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Heini Hemmi (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
08.01.1978 Zwiesel (FRG) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
17.01.1978 Adelboden (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) ItalienItalien Piero Gros (ITA)
03.03.1978 Stratton Mountain (USA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) SchweizSchweiz Heini Hemmi (SUI) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE)
06.03.1978 Waterville Valley (USA) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE)
18.03.1978 Arosa (SUI) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.1977 Madonna di Campiglio (ITA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) OsterreichÖsterreich Klaus Heidegger (AUT) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG)
05.01.1978 Oberstaufen (FRG) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) OsterreichÖsterreich Klaus Heidegger (AUT) ItalienItalien Piero Gros (ITA)
09.01.1978 Zwiesel (FRG) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) ItalienItalien Mauro Bernardi (ITA) ItalienItalien Piero Gros (ITA)
15.01.1978 Wengen (SUI) OsterreichÖsterreich Klaus Heidegger (AUT) Bulgarien 1971Bulgarien Petar Popangelow (BUL) ItalienItalien Mauro Bernardi (ITA)
22.01.1978 Kitzbühel (AUT) OsterreichÖsterreich Klaus Heidegger (AUT) Bulgarien 1971Bulgarien Petar Popangelow (BUL) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
11.02.1978 Chamonix (FRA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) ItalienItalien Paolo De Chiesa (ITA)
04.03.1978 Stratton Mountain (USA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Mahre (USA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI)

Parallelslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.03.1978 Arosa (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) OsterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT)

Podestplatzierungen Damen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
07.12.1977 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Monika Bader (FRG)
06.01.1978 Pfronten (FRG) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) SchweizSchweiz Doris De Agostini (SUI)
07.01.1978 Pfronten (FRG) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)
13.01.1978 Les Diablerets (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Evi Mittermaier (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG)
18.01.1978 Bad Gastein (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Evi Mittermaier (FRG) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)
11.03.1978 Bad Kleinkirchheim (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) Deutschland BRBR Deutschland Evi Mittermaier (FRG)
12.03.1978 Bad Kleinkirchheim (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
08.12.1977 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Maria Epple (FRG) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT)
15.12.1977 Madonna di Campiglio (ITA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI)
09.01.1978 Les Mosses (SUI) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Deutschland BRBR Deutschland Maria Epple (FRG)
10.01.1978 Les Mosses (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) OsterreichÖsterreich Monika Kaserer (AUT) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA)
09.02.1978 Megève (FRA) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA)
02.03.1978 Stratton Mountain (USA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Deutschland BRBR Deutschland Maria Epple (FRG) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI)
07.03.1978 Waterville Valley (USA) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Becky Dorsey (USA) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA)
17.03.1978 Arosa (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.1977 Breuil-Cervinia (ITA) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
19.01.1978 Bad Gastein (AUT) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA)
22.01.1978 Maribor (SLO) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Deutschland BRBR Deutschland Maria Epple (FRG) OsterreichÖsterreich Lea Sölkner (AUT)
24.01.1978 Berchtesgaden (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA)
25.01.1978 Berchtesgaden (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA) SchweizSchweiz Lise-Marie Morerod (SUI)
08.02.1978 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA) OsterreichÖsterreich Lea Sölkner (AUT) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA)
05.03.1978 Stratton Mountain (USA) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE)

Parallelslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.03.1978 Arosa (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Christa Zechmeister (FRG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Viki Fleckenstein (USA)

Nationencup[Bearbeiten]

Siehe auch: Nationencup
Gesamtwertung
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 849
02 SchweizSchweiz Schweiz 499
03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 378
04 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 356
05 ItalienItalien Italien 303
06 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 286
07 FrankreichFrankreich Frankreich 218
08 SchwedenSchweden Schweden 150
09 KanadaKanada Kanada 0097
10 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 0043
11 NorwegenNorwegen Norwegen 0037
12 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0031
13 Iran 1964Iran Iran 0010
14 JapanJapan Japan 0009
Herren
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 460
02 ItalienItalien Italien 293
03 SchweizSchweiz Schweiz 227
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 154
05 SchwedenSchweden Schweden 150
06 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 115
07 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 097
08 KanadaKanada Kanada 085
09 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 043
10 NorwegenNorwegen Norwegen 037
11 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 031
12 FrankreichFrankreich Frankreich 012
13 JapanJapan Japan 009
Damen
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 389
02 SchweizSchweiz Schweiz 272
03 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 259
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 224
05 FrankreichFrankreich Frankreich 206
06 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 171
07 KanadaKanada Kanada 012
08 ItalienItalien Italien 010
Iran 1964Iran Iran

Weblinks[Bearbeiten]

Weltcup Herren
Weltcup Damen