Alrø

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alrø
Alrø aus südwestlicher Richtung
Alrø aus südwestlicher Richtung
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Horsens Fjord
Geographische Lage 55° 51′ 35″ N, 10° 3′ 57″ O55.85972222222210.06583333333315Koordinaten: 55° 51′ 35″ N, 10° 3′ 57″ O
Alrø (Midtjylland)
Alrø
Länge 7 km
Breite 5 km
Fläche 7,51 km²
Höchste Erhebung 15 m
Einwohner 156 (1. Januar 2014[1])
21 Einw./km²
Hauptort Alrø By
Der Damm nach Alrø
Der Damm nach Alrø

Alrø ist eine dänische Insel im Horsens Fjord. Sie ist 7 km lang, 5 km breit und hat eine Fläche von 7,51 km²[2], der höchste Punkt liegt 15 m über dem Meeresspiegel. Sie bildet eine eigene Kirchspielsgemeinde (dän.: Sogn) Alrø Sogn, die bis 1970 zur Harde Hads Herred im damaligen Århus Amt gehörte, danach zur Odder Kommune im erweiterten Århus Amt, die seit der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 zur Region Midtjylland gehört. Alrø hat 156 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014).[1]

Die Insel ist über einen 1 km langen Damm mit dem Festland verbunden, der am 10. Juni 1931 eingeweiht wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF4: Folketal pr. 1. januar fordelt på øer (dänisch)
  2. Danmarks Statistik: Statistical Yearbook 2009 - Geography and climate, Table 3 Area and population. Regions and inhabited islands (englisch; PDF; 39 kB)