Als Sund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Als Sund
Verbindet Gewässer Als Fjord
mit Gewässer Flensburger Förde
Trennt Landmasse Als
von Landmasse Halbinsel Sundeved
Daten

Geographische Lage

54° 56′ N, 9° 46′ O54.9385111111119.7591583333333Koordinaten: 54° 56′ N, 9° 46′ O
Als Sund (Syddanmark)
Als Sund
Länge 20 km

Der Als Sund (deutsch : Alsensund) ist eine etwa 8 km lange und ca. 500 m breite Meerenge in Nordschleswig im südlichen Dänemark. Er verbindet den Als Fjord mit der äußeren Flensburger Förde und trennt die Insel Als von der Halbinsel Sundeved. Der nördliche Teil verläuft vom Übergang des Als Fjord zum Augustenborg Fjord ziemlich genau in Nord-Süd-Richtung. Südlich der Alssundbroen verschwenkt der Sund leicht nach Osten und eröffnet sich dann in die Sønderborg Bugt, eine Nebenbucht der Flensburger Förde.

Orte[Bearbeiten]

Kong Christian d. X's Bro

Bedeutendster Ort am Als Sund ist Sønderborg, dessen Schloss früher die Einfahrt zum Sund kontrollierte. Die Altstadt liegt wie das Schloss auf Als, doch hat sich Sønderborg längst auf das Westufer des Sundes ausgedehnt, wo sich unter anderem der Bahnhof und die Hochschuleinrichtungen befinden. Einzige innerstädtische Verbindung ist nach wie vor die 1930 errichtete Klappbrücke Kong Christian den X’s Bro über den Sund. Die Alssundbroen liegt im Verlauf der Fernstraße 8 und befindet sich unweit nördlich der Stadt.

Nördlich von Sønderborg liegt die Halbinsel Arnkiel zwischen Sund und Augustenborger Fjord. Hier gelang den preußischen Truppen im Krieg von 1864 am 29. Juni der Übergang, welcher die endgültige Entscheidung brachte.

Gegenüber von Arnkiel liegt das traditionsreiche Gut Sandberg im Kirchspiel Sottrup Sogn (dt.: Satrup). Heute ist es Tagungsort im Besitz der Universität Århus.

Zwischen Ballebro im Kirchspiel Ullerup Sogn und Hardeshoi in der Gemeinde Oksbøl Sogn (dt.: Oxbüll) besteht die einzige Fährverbindung über den Sund, welche vor allem für Nordborg wichtig ist. Eine Autobahn ist in Planung.

Weblinks[Bearbeiten]