Alsek River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alsek River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Alsek River

Alsek River

Daten
Gewässerkennzahl US1420073
Lage Yukon, British Columbia (Kanada),
Alaska (USA)
Flusssystem Alsek River
Zusammenfluss von Dezadeash River und Kaskawulsh River im Kluane-Nationalpark
60° 38′ 46″ N, 137° 48′ 26″ W60.64611-137.80719545
Quellhöhe 545 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung 80 km südöstlich von Yakutat in die Dry Bay (Golf von Alaska)59.184635-138.4305670Koordinaten: 59° 11′ 5″ N, 138° 25′ 50″ W
59° 11′ 5″ N, 138° 25′ 50″ W59.184635-138.4305670
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 545 m
Länge ca. 250 km[1] 
(385 km mit Quellflüssen)
Abfluss am Pegel oberhalb Bates River[2]
AEo: 16.200 km²
MQ 1974/2012
Mq 1974/2012
230 m³/s
14,2 l/s km²
Abfluss am Pegel nahe Yakutat[3]
AEo: 28.500 km²
MQ 1993/2011
Mq 1993/2011
892 m³/s
31,3 l/s km²
Linke Nebenflüsse Bates River, Tatshenshini River
Tatshenshini-Alsek Park

Tatshenshini-Alsek Park

Der Alsek River ist ein nordamerikanischer Wildfluss, der vom kanadischen Territorium Yukon über British Columbia nach Alaska fließt.

Der Alsek River hat eine Länge von etwa 250 km. Am Pegel (59.395-138.08194444444) nahe Yakutat beträgt der mittlere Abfluss 892 m³/s. Der Fluss mündet in die Dry Bay, eine Bucht im Golf von Alaska.

Geographie[Bearbeiten]

Der Alsek entsteht als Zusammenfluss von Dezadeash River und Kaskawulsh River im Kluane-Nationalpark. Zuerst fließt er in nordsüdlicher Richtung, nach dem Zusammenfluss mit dem Tatshenshini River dann in ostwestlicher. Er durchfließt die St. Elias Mountains, ein Küstengebirge der Rocky Mountains. Die umliegenden Berge sind bis zu 4500 m hoch (Mount Fairweather 4663 m), der Tweedsmuir-Gletscher kalbt im Turnback Canyon direkt in den Fluss. Etwa 50 km vor der Mündung befindet sich der Alsek Lake. In diesen See kalben mehrere Gletscher.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Alsek in seinem heutigen Verlauf ist ein sehr junger Fluss. Der Lowell-Gletscher blockierte zwischen 1725 und 1850 den Alsek und staute einen riesigen See auf. Nach dem Dammbruch 1850 ergossen sich die Wasser- und Geröllmassen durch die Täler von Alsek und Tatshenshini.

Erstbefahrung[Bearbeiten]

Der Alsek bietet sehr schweres Wildwasser, der Turnback Canyon im Mittellauf gilt nach wie vor als unfahrbar. Der amerikanische Arzt Dr. Walt Blackadar hat im August 1971 den kompletten Alsek alleine in einem Kajak befahren. Seitdem haben weitere Expeditionen den Fluss befahren, es gibt immer wieder tödliche Unfälle im Turnback Canyon.

Im Fluss selbst ist immer wieder mit schwimmenden Eisbergen zu rechnen. Anders als auf dem Parallelfluss Tatshenshini River gibt es auf dem Alsek wenig kommerzielles Rafting, unter anderem auf Grund des hohen Organisationsaufwands bzw. Kosten – der Turnback Canyon wird normalerweise mit einem Helikopter-Transfer überflogen.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Tatshenshini und Alsek fließen in British Columbia auf kanadischer Seite durch das Naturreservat Tatshenshini-Alsek Wilderness Park, der im Park befindliche Windy Craggy Mountain wird wegen vermuteter hoher Kupfervorkommen auch „Kupferberg“ genannt. Es existieren Pläne zum Abbau der Bodenschätze im Park, Umweltschützer engagieren sich gegen die Minenpläne. Als Säugetiere finden sich Grizzlybär, Elch, Baumstachler am Flussufer, der Weisskopfseeadler nistet zahlreich in der Region. Durch sein starkes Gefälle und seine hohe Fließgeschwindigkeit ist es dem Lachs nicht möglich den Alsek hochzuschwimmen, der Lachs zieht nur in die Zuflüsse unterhalb des Turnback Canyon. Der Wald wird von kanadischer Fichte und Schwarzkiefern beherrscht.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Russ Lyman, Joe Ordonez, Mike Speaks: The Complete Guide to the Tatshenshini River including the Upper Alsek River. Cloudburst Productions, Haines, Alaska, ISBN 0-9728122-1-0.
  • William R. Newcott, Jay Dickman: Rivers of Conflict - Tatshenshini-Alsek Wilderness Park in: National Geographic Vol. 185, No.2 - February 1994

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alsek River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alsek River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. Water Survey of Canada: Station 08AB001
  3. Water Survey of Canada: Station 08AB002