Alt-Text

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Alt-Text bezeichnet man im HTML-Code denjenigen Teil des von Image-Tags und ähnlichen Elementen, der einen Hinweis darauf enthalten soll, was in dem dargestellten Element zum Ausdruck kommt. Neben Bildern wird das alt-Attribut auch etwa für Java-Applets und Eingabefelder verwendet.

Beispiel:

<img="koelner-dom.jpg" height="250" width="300" alt="Der Kölner Dom im Abendlicht." />

Diese Codezeile stellt üblicherweise das Bild koelner-dom.jpg dar. Kann das Bild nicht geladen werden oder wird das Format vom Webbrowser nicht unterstützt, wird stattdessen der Text „Der Kölner Dom im Abendlicht.“ angezeigt.[1] Dies soll sehbehinderten Menschen oder Websitebesuchern, deren Browser keine Bilder darstellen kann oder soll, den Inhalt eines Bildes vermitteln.[2] Es gilt gemäß der offiziellen HTML-Spezifikation als Mangel, bei Bildern auf diesen Alt-Text zu verzichten.

Mittlerweile gilt dieser Alt-Text auch als ein Kriterium in der Onpage-Suchmaschinenoptimierung, denn die Suchmaschinen erfassen über diesen Text ebenfalls den Inhalt von Bildern.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. W3C: HTML 4.01 Specification: Introduction to objects, images, and applets, 24. Dezember 1999
  2. Accessibility – W3C