AltairNano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altair Nanotechnologies Inc.
AltairNano Logo.svg
Rechtsform Corporation
ISIN CA0213732047
Sitz Reno, Nevada

Leitung

  • Pierre Lortie (Chairman of the Board)
  • Terry M. Copeland (CEO und President)
Mitarbeiter 99 (2010)[1]
Umsatz 7,8 Mio. US-Dollar (2010)[1]
Branche Nanotechnologie
Website www.altairnano.com

Altair Nanotechnologies, kurz „AltairNano", ist ein Forschungsunternehmen in Reno, das sich mit der Entwicklung von auf Nanotechnologie basierenden Lösungen für Energiespeicherung und Medizintechnik beschäftigt. Das wichtigste Produkt der Firma ist der „NanoSafe" genannte Lithium-Titanat-Akkumulator, der für den Einsatz in Elektrofahrzeugen, als stationärer Energiespeicher oder als Notstromaggregat in Schiffen Verwendung finden kann. Die Aktien werden an der US-Börse Nasdaq gehandelt, Börsenkürzel „ALTI".

Bei dem „NanoSafe"-Lithium-Titanat-Akkumulator von AltairNano wird die konventionelle Graphit-Anode durch eine aus Lithium-Titanat ersetzt. Die herausragenden Eigenschaften sind die Schnellladeeigenschaften (1 min bis zur 80 %-Ladung, 10 Minuten bis zur 100 %-Ladung), eine lange Lebensdauer und die Temperatur-Unabhängigkeit. Nachteile sind der hohe Preis auf Grund niedriger Fertigungskapazitäten und die gegenüber konventionellen Lithium-Ionen-Akkus geringeren Ladungsdichte.

Das US-Patent zur Nutzung dieser Technologie wurde im Dezember 2007 erteilt. Trotz bedeutender Beteiligungen von Eric Schmidt (CEO von Google) und anderen Investoren sowie großem Interesse der US-Marine an den NanoSafe-Batterien als Notstromaggregat in Schiffen ist der kommerzielle Durchbruch noch nicht gelungen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b AltairNano: Annual Report 2010 (englisch, PDF; 2,1 MB)