Altarorgel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Altarorgel ist eine fast ausschließlich in evangelischen Kirchen vorhandene Aufstellungsart der Orgel. Hierbei wird die Kirchenorgel über oder hinter dem Altar auf einer Empore aufgestellt und ist so im direkten Blickfeld der Gemeinde. Der Klang kommt so von vorne, statt von hinten, auf die Zuhörer herab. Im protestantischen Kirchenbau demonstriert diese Aufstellung über dem Altar die Bedeutung des Instrumentes.

Berühmte Kirchen mit Altarorgel sind die Frauenkirche in Dresden und die Ludwigskirche in Saarbrücken.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Altarorgeln in Deutschland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien