Altay (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Stadt Altay (rosa) im Regierungsbezirk Altay (gelb)

Die Stadt Altay (阿勒泰市; Pinyin: Ālètài; uighurisch: ئالتاي/ Altay) ist eine kreisfreie Stadt und der Hauptort des Regierungsbezirks Altay im Kasachischen Autonomen Bezirk Ili im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der VR China.

Die Steinfiguren und Steinsarg-Gräber von Qiemuer Qieke (Qiemu'er Qieke shiren ji shiguan muqun 切木尔切克石人及石棺墓群) stehen seit 2005 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (5-191).

Altay besitzt einen Flughafen.

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Stadt Altay setzt sich aus folgenden Großgemeinden und Gemeinden[1] zusammen:

Großgemeinden (镇 zhèn):

  • 阿苇滩镇 Aweitan zhèn
  • 红墩镇 Hongdun zhèn

Gemeinden (乡 xiāng):

  • 阿拉哈克乡 Alahake xiāng
  • 巴里巴盖乡 Balibagai xiāng
  • 汗德尕特蒙古族乡 Handegatemengguzu xiāng
  • 喀拉希力克乡 Kalaxilike xiāng
  • 拉斯特乡 Lasite xiāng
  • 切尔克齐乡 Qieerkeqi xiāng
  • 切木尔切克乡 Qiemuerqieke xiāng
  • 萨尔胡松乡 Saerhusong xiāng

Die Großgemeinde Beitun (北屯镇) wurde am 28. Dezember 2011 aus der Stadt Altay ausgegliedert und in die neugegründete Stadt Beitun überführt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. centralasiatraveler.com: Xinjiang Ortsnamen in alfabethischer Reihenfolge

Weblinks[Bearbeiten]

47.84544166666788.134022222222Koordinaten: 47° 50′ 44″ N, 88° 8′ 2″ O