Altes Stadthaus (Dortmund)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altes Stadthaus Dortmund
Basisdaten
Altes Stadthaus Dortmund
Ort: Dortmund
Verwendung: Bürohaus
Eröffnung: 1899
Baustil: Neurenaissance
Adresse: Kleppingstraße
44137 Dortmund
Technische Daten
Nutzfläche: 15.000 m²
Stockwerke: 5

Das Alte Stadthaus der Stadt Dortmund wurde 1899 nach Entwurf von Stadtbaurat Friedrich Kullrich im Stil der Neurenaissance errichtet. Nach starker Beschädigung im Zweiten Weltkrieg wurde es wieder aufgebaut, jedoch in leicht vereinfachter Form. An der Spitze des Giebels befindet sich der Adler des Dortmunder Stadtwappens. Die Fassaden bestehen aus rotem Sandstein und verputzten Flächen an den seitlichen Teilen.

Kullrich zitierte bei der Gestaltung Formen des Alten Rathauses. Das in geringer Entfernung am Alten Markt befindliche historische Rathaus der ehemaligen Reichsstadt wurde kurz vor Errichtung des Alten Stadthauses unter der Leitung des Stadtbaurats zum Kaiserbesuch in Dortmund 1899 restauriert.

An das Alte Stadthaus schließen sich die 2002 errichtete Berswordt-Halle und das neue Stadthaus an. Direkt gegenüber am Friedensplatz steht das Rathaus.

Hauptnutzer des Alten Stadthauses ist nach wie vor die Dortmunder Stadtverwaltung.

Das Stadthaus ist mit zwei Erweiterungsbauten als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Denkmalliste der Stadt Dortmund. In: dortmund.de – Das Dortmunder Stadtportal. Denkmalbehörde der Stadt Dortmund, 14. April 2014, abgerufen am 11. Juni 2014 (PDF, Größe: 180 KB).

51.5111444444447.4671194444444Koordinaten: 51° 30′ 40″ N, 7° 28′ 2″ O