Alumel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alumel® ist eine magnetische Nickelbasislegierung bestehend aus 95 % Nickel, 2 % Mangan, 2 % Aluminium und 1 % Silizium.

Ihr spezifischer Widerstand beträgt 0,294 μΩm. Sie hat einen Schmelzpunkt von 1.399 °C.

Alumel wird oft in einer Alumel-Chromel-Verbindung als Thermoelementpaar vom Typ K zur Temperaturmessung verwendet.

Zur Temperaturmessung wird an den freien Enden der beiden miteinander verbundenen Leiter bei einer Temperaturdifferenz entlang der Leiter aufgrund des Seebeck-Effekts eine elektrische Spannung erzeugt. Aus dieser lässt sich aufgrund der physikalischen Eigenschaften die Temperatur ermitteln.

Alumel und Chromel sind registrierte Marken der Concept Alloys Inc. (ehemals Hoskins Manufacturing Company)[1].

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Concept Alloys