Alverca do Ribatejo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alverca do Ribatejo
Wappen Karte
Wappen von Alverca do Ribatejo
Alverca do Ribatejo (Portugal)
Alverca do Ribatejo
Basisdaten
Region: Lisboa
Unterregion: Grande Lisboa
Distrikt: Lissabon
Concelho: Vila Franca de Xira
Koordinaten: 38° 54′ N, 9° 2′ W38.897222222222-9.04Koordinaten: 38° 54′ N, 9° 2′ W
Einwohner: 31.063 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 19,36 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 1604 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 2615
Politik
Bürgermeister: Afonso Lourenço Costa
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Alverca do Ribatejo
Rua Dr. Miguel Bombarda, nº 23
2615-125 Alverca do Ribatejo
Webseite: www.jf-alverca.pt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt



Alverca ist eine Gemeinde (freguesia) und Stadt (Cidade) im Kreis Vila Franca de Xira. Die Gemeinde ist 19,4 km² groß und hat 31.063 Einwohner (Stand 30. Juni 2011). Seit etwa zwei Jahrzehnten entwickelt sich Alverca, bedingt durch die günstige Lage an der Eisenbahnstrecke Linha do Norte, zu einem Vorort Lissabons und gehört inzwischen zum Speckgürtel der Hauptstadt.

Alverca wurde am 9. August 1990 zur Stadt erhoben[3].

In Alverva befinden sich ein bekanntes Luftfahrtmuseum, eine alte Kirche von 1687 und eine neue Kirche mit dem Namen Igreja dos Pastorinhos aus dem 21. Jahrhundert. Diese Kirche ist bekannt für ihr Glockenspiel. Beim Luftfahrtmuseum, einer von zwei Aussenstellen des Museums der Força Aérea Portuguesa (FAP) in Sintra befindet sich ein früherer Militärflugplatz, einer der ältesten Portugals, der allerdings nicht mehr als solcher genutzt wird. Gleichwohl nutzten nichtfliegende Einheiten der FAP nach wie vor einen Teil des Geländes. Die staatliche Luftfahrtfirma OGMA hat hier ebenfalls ein Werk, es werden auch Reparaturen an Flugzeugen auf dem Gelände des Militärflugplatz Alverca ausgeführt.

Zur Stadt gehört die Ortschaft A-dos-Melros.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. http://www.portalalverca.com/index.php?option=com_content&view=section&layout=blog&id=4&Itemid=7