Alvin Johnson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alvin Saunders Johnson (* 1874 im US-Bundesstaat Nebraska; † 1971) war ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Initiator sowie Gründungspräsident der University in Exile an der New School in New York.

Johnson studierte an der University of Nebraska und der Columbia University, wo er 1902 zum Ph.D. promoviert wurde. Er lehrte an der Columbia University, der University of Nebraska, der University of Texas at Austin, der University of Chicago, der Stanford University und der Cornell University. Im Jahre 1936 war er Präsident der American Economic Association.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Rent in Modern Economic Theory (1903)
  • Introduction to Economics (1909)
  • The Professor and the Petticoat (1914 - Novelle)
  • The Clock of History (1946)
  • Socialism in Western Europe (1948).

Weblinks[Bearbeiten]