Alxa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mongolische Bezeichnung
Mongolische Schrift: ᠠᠯᠠᠱᠠᠨ ᠠᠢᠢᠮᠠᠬ
Transliteration: alašan ayimaɣ
Offizielle Transkription der VRCh: Alxa
Kyrillische Schrift: Алшаа аймаг
ISO-Transliteration: Alšaa ajmag
Transkription: Alschaa ajmag
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht: 阿拉善盟
Pinyin: Ālāshàn Méng
Wade-Giles: A-la-shan Mêng
Lage von Alxa im Autonomen Gebiet Innere Mongolei

Alxa ist ein Bund im äußersten Westen des Autonomen Gebiets Innere Mongolei der Volksrepublik China. Der Alxa-Bund hat eine Fläche von 267.574 km² und etwa 180.000 Einwohner (Ende 2004). Seine Hauptort und Verwaltungssitz ist die Großgemeinde Bayan Hot im Linken Alxa-Banner. Der Alxa-Bund grenzt im Norden an den Staat Mongolei, im Westen und Süden an die Provinz Gansu, im Südosten an das Autonome Gebiet Ningxia der Hui und im Osten an die Städte Ordos, Wuhai und Bayan Nur.

Der größte Teil der Fläche des Alxa-Bundes wird von der Alxa-Wüste eingenommen, die von manchen Geographen als Teil der Gobi betrachtet wird und in der westlichen Literatur meistens unter der Transkription ihres chinesischen Namens als Alashan-Wüste geführt wird.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene besteht der Alxa-Bund aus drei Bannern. Diese sind:

  • Linkes Alxa-Banner (阿拉善左旗), 80.412 km², ca. 140.000 Einwohner (2004), Hauptort: Großgemeinde Bayan Hot (巴彦浩特镇);
  • Rechtes Alxa-Banner (阿拉善右旗), 72.556 km², ca. 20.000 Einwohner (2004), Hauptort: Großgemeinde Ehen Hudug (额肯呼都格镇);
  • Ejin-Banner (额济纳旗), 114.606 km², ca. 20.000 Einwohner (2004), Hauptort: Großgemeinde Dalai Hub (达来呼布镇).

Ethnische Gliederung der Bevölkerung des Alxa-Bundes (2000)[Bearbeiten]

Beim Zensus 2000 wurden 196.279 Einwohner gezählt.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 140.900 71,79 %
Mongolen 44.630 22,74 %
Hui 9.331 4,75 %
Manju 952 0,49 %
Tibeter 146 0,07 %
Tu 68 0,03 %
Daur 67 0,03 %
Sonstige 185 0,09 %

38.833333333333105.66666666667Koordinaten: 38° 50′ N, 105° 40′ O