Amédée Bollée (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Amédée Bollée war ein französischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen von Amédée Bollée (* 1844; † 1917) aus Le Mans begann 1873 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Amédée Bollée. 1881 endete die Produktion. Sein Sohn, ebenfalls Amédée Bollée, gründete 1885 das Unternehmen Amédée Bollée fils und produzierte ebenfalls Automobile.

Dampfwagen[Bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Dampfwagen her.

1873 L'Obéissante[Bearbeiten]

L'Obéissante

Zwei V2-Motoren leisteten zusammen 20 PS.[1] Trotz des hohen Gewichtes von 4000 kg betrug die Höchstgeschwindigkeit 42 km/h.[1] Ein Fahrzeug ist im Musée des Arts et Métiers in Paris ausgestellt.

1878 La Mancelle[Bearbeiten]

La Mancelle

1878 entwarf Amédée Bollée das Modell Mancelle, von dem 50 Exemplare gebaut wurden, weshalb Mancelle auch als erstes Serienauto betrachtet wird.[2] Ein Originalexemplar befand sich 2002 im Musée National de la Voiture du Tourisme in Compiègne,[2] ein weiteres befindet sich im Musée de l'Automobile de la Sarthe in Le Mans.

1879 Marie-Anne[Bearbeiten]

Die öffentlichen Vorführungen von L'Obéissante and La Mancelle führten zu einer Vielzahl von Bestellungen, und Amédée akzeptierte auch die Bestellung für einen Straßenzug, den er 1879 vollendete.[3] Mit 100 PS hatte Marie-Anne eine Dreiggangschaltung und war imstande, 35 Tonnen eine 6%ige Steigung hochzuziehen[3]. Marie-Anne war ähnlich gebaut wie La Mancelle.[3] Ein Tender transportierte einen Vorrat an Kohle und Wasser.[3]

1880 La Nouvelle[Bearbeiten]

Dies war ein Omnibus.[4] Das Fahrzeug wurde 1895 beim Autorennen Paris–Bordeaux eingesetzt.[4]

1881 La Rapide[Bearbeiten]

La Rapide („die Schnelle“) wurde 1881 konstruiert und erreichte 58 km/h.[5] Beim La Rapide waren Dampfmaschine und Kontrollinstrumente vorne konzentriert, so dass er von einem Mann geführt werden konnte.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amédée Bollée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b users.skynet.be über La Obeissante (französisch, abgerufen am 11. August 2012)
  2. a b users.skynet.be über La Mancelle (französisch, abgerufen am 11. August 2012)
  3. a b c d users.skynet.be über La Marie-Anne (französisch, abgerufen am 11. August 2012)
  4. a b users.skynet.be über La Nouvelle (französisch, abgerufen am 11. August 2012)
  5. a b users.skynet.be über La Rapide (französisch, abgerufen am 11. August 2012)