Amélie Cocheteux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amélie Cocheteux Tennisspieler
Nationalität: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 27. März 1978
Größe: 170 cm
Rücktritt: 2001
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 422.851 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 165:145
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 55 (10. Mai 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 52:69
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 63 (10. Juli 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Amélie Cocheteux (* 27. März 1978 in Amiens) ist eine ehemalige französische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

1995 gewann Coucheteux den Juniorinnen-Titel der French Open. In ihrer Karriere konnte sie vier Einzeltitel auf ITF-Ebene erringen. 1999 erreichte sie im Doppel das Finale des WTA-Turniers in Warschau. Ein Jahr später gelang ihr, ebenfalls im Doppel, an der Seite von Nathalie Dechy der Einzug ins Viertelfinale bei den French Open und Wimbledon.

Bereits 2001 zog sie sich im Alter von 23 Jahren aus dem professionellen Tennis zurück.

Titel[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 14. Mai 1995 FrankreichFrankreich Le Touquet ITF $10.000 Sand BelgienBelgien Patty van Acker 6:2, 6:1
1. 22. Juni 1997 FrankreichFrankreich Marseille ITF $50.000 Sand KroatienKroatien Mirjana Lučić 4:6, 7:5, 6:4
2. 7. Juni 1998 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London ITF $25.000 Rasen NiederlandeNiederlande Seda Noorlander 6:2, 6:4
3. 25. Oktober 1998 FrankreichFrankreich Joué-lès-Tours ITF $25.000 Hart FrankreichFrankreich Stéphanie Foretz 6:1, 6:1

Grand-Slam-Resultate[Bearbeiten]

Angegeben ist jeweils die erreichte Runde

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 1995 1996 1997 1998 1999 2000 Karriere
Australian Open 1 1 2 2
French Open 1 1 2 1 1 1 2
Wimbledon Championships 1 1 2 1 2
US Open 2 3 1 3

Doppel[Bearbeiten]

Turnier 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 Karriere
Australian Open 1 1
French Open 1 2 1 VF 1 VF
Wimbledon Championships 2 VF VF
US Open 1 1

Weblinks[Bearbeiten]