Am Fuß der blauen Berge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Am Fuß der blauen Berge
Originaltitel Laramie
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 1959-1963
Länge 45 Minuten
Episoden 124 in 4 Staffeln
Genre Western
Produktion John C. Champion
Musik Cyril J. Mockridge
Erstausstrahlung 15. September 1959 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. Dezember 1959 auf ARD
Besetzung

Am Fuß der blauen Berge ist eine US-amerikanische Westernfernsehserie, die zwischen 1959 und 1963 für den Fernsehsender NBC produziert wurde. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte ab dem 27. Dezember 1959 in der ARD.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung drehte sich um zwei Brüder und einen Gelegenheitsarbeiter, die gemeinsam die Sherman-Ranch in der Nähe von Laramie, Wyoming betrieben, einen Postkutschenstopp für die Great Central Overland Mail.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Hauptrollen spielten zunächst John Smith als Slim Sherman, Robert Fuller als Jess Harper, Hoagy Carmichael als Jonesy und Robert Crawford junior als Andy Sherman. Später wurden die beiden letztgenannten durch Spring Byington und Dennis Holmes als Miss Daisy Cooper und Mike Williams abgelöst. In Deutschland wurde die Serie zwischen Dezember 1959 und Februar 1965 von der ARD ausgestrahlt. Zwischen März 1969 und Februar 1970 wurden weitere Folgen, diesmal in Farbe, gesendet. Die Jugendzeitschrift BRAVO brachte von Robert Fuller einen Starschnitt heraus. Er wurde auch zu einem der beliebtesten Fernsehstars gewählt.

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten]

Kurz vor Weihnachten 2011 erschienen erstmals auf DVD drei der ursprünglich 52 im deutschen Fernsehen gezeigten Folgen mit deutscher Original-Synchronisation. Dies war nur möglich, da ein Tonbandfan einst den Ton der Fernsehausstrahlung dieser drei Folgen auf Magnettonband mitgeschnitten hatte; alle 52 deutschen Synchronspuren wurden nach Ende der vertraglich vereinbarten Lizenzlaufzeit vernichtet. Es handelt sich dabei um diese drei zunächst noch in S/W und später dann in Farbe ausgestrahlten Folgen: Die Stunde des Marshals (The Marshals) (18. Oktober 1964/13. Februar 1965/16. August 1970), Die Versuchung (Broken Honor) (24. Januar 1965/4. September 1965/2. August 1970) und Unter falscher Anklage (No Place To Run) (18. Februar 1965/26. Juli 1970).

Da in Deutschland erst im Jahr 1967 das PAL-Farbfernsehsystem eingeführt wurde, kamen diese drei bereits in Farbe produzierten Folgen der im amerikanischen Original vierten Serienstaffel zunächst noch in Schwarz-weiß zur Ausstrahlung. Erst bei ihrer ersten beziehungsweise zweiten Wiederholung in der ARD im Jahr 1970 waren sie dann auch für deutsche Fernsehzuschauer erstmals in Farbe zu sehen. Außerdem erfolgte die Farbausstrahlung in umgekehrter Reihenfolge zu den vorangegangenen S/W-Ausstrahlungen im Jahr 1964 beziehungsweise 1965.

Weblinks[Bearbeiten]