Amalie von Nassau-Weilburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amalie von Nassau-Weilburg

Amalie von Nassau-Weilburg (* 7. August 1776 in Kirchheimbolanden; † 19. Februar 1841 in Schloss Schaumburg an der Lahn) war durch Heirat Fürstin von Anhalt-Bernburg.

Leben[Bearbeiten]

Sie war die Tochter von Fürst Karl Christian (Nassau-Weilburg) und Wilhelmina Karolina von Oranien-Nassau, Prinzessin von Oranje.

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten]

Am 29. Oktober 1793 heiratete sie in Weilburg Fürst Victor Karl Friedrich von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym (* 2. November 1767; † 22. April 1812). Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor. In zweiter Ehe heiratete sie am 15. Februar 1813 Baron Friedrich von Stein-Liebenstein zu Barchfeld (* 14. Februar 1777; † 4. Dezember 1849).

Weblinks[Bearbeiten]