Amanda (Preis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Amanda ist ein Filmpreis, der jährlich anlässlich des internationalen norwegischen Filmfestivals in Haugesund, Norwegen, verliehen wird. Den Preis gibt es seit 1985, er wurde am 17. August 1985 erstmals verliehen. Die Amanda ist eine 30 cm große, 2,5 kg schwere Skulptur, die vom norwegischen Bildhauer Kristian Kvakland entworfen wurde. Der Name des Preises rührt von Amanda von Haugesund her, einer legendären lokalen Frau aus den 1920er-Jahren.

Der Preis wird für die folgenden Kategorien vergeben:

  • Beste Regie
  • Bester Schauspieler
  • Beste Schauspielerin
  • Bester Kinderfilm
  • Bestes Drehbuch
  • Bester Kurzfilm
  • Bester Dokumentarfilm
  • Bester Film (norwegisch)
  • Bester Film (international)

Weblinks[Bearbeiten]