Amanda Felder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amanda Felder beim WM-Serien-Triathlon in Kitzbühel, 2010.

Amanda Dawn Felder Derkacs (* 16. Januar 1982 in Houston) ist eine amerikanische Profi-Triathletin und nimmt am USA Triathlon Project 2016 teil.

Werdegang[Bearbeiten]

Felder begann ihre Triathlon-Karriere 2005, als sie an der amerikanischen Universitäts-Triathlonmeisterschaft (USA Triathlon Collegiate National Championship) teilnahm und diese gewann, so wie auch 2008 wieder.[1] Felder startet auch bei Ironman-Veranstaltungen: Beim Ironman 70.3 Miami (30. Oktober 2010) wurde sie beispielsweise Siebte und im Folgejahr konnte sie sich auf den fünften Rang verbessern.

Amanda Felder studierte zunächst an der Rice University, im März 2010 schloss sie ein Ph.-D.-Studium in Bioengineering an der UCL (University of California) in San Diego ab.

Felder lebt zurzeit in Cupertino.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Datum/Jahr Rang Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
30. Okt. 2011 5 Ironman 70.3 Miami Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami 04:29:23 [2]
30. Okt. 2010 7 Ironman 70.3 Miami Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami
21. Aug. 2010 29 ITU Triathlon Sprint World Championships SchweizSchweiz Lausanne 01:02:25 Triathlon-Weltmeisterschaft auf der Sprintdistanz bei der Erstaustragung (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen)

ITU-Wettbewerbe[Bearbeiten]

Die folgende Aufstellung beruht auf den offiziellen ITU-Ranglisten bzw. der Athlete's Profile Page.[3] Alle im Folgenden genannten Bewerbe sind Triathlons und beziehen sich auf die Elite-Kategorie.

Datum Wettbewerb Ort Rang
10. Juli 2005 Panamerika-Cup New York 14
27. Juni 2008 9. Weltuniversitätsmeisterschaft Erdek 20
20. Sep. 2008 Premium-Panamerika-Cup Portland 13
08. Nov. 2008 Premium-Panamerika-Cup San Francisco 11
29. Mär. 2009 Panamerika-Cup Lima 7
25. Apr. 2009 Panamerika-Cup Mazatlan 2
16. Mai  2009 PATCO-Panamerika-Meisterschaft Oklahoma 12
23. Mai  2009 Panamerika-Cup Ixtapa 1
21. Juni 2009 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Washington DC 30
09. Aug. 2009 Weltcup Tiszaújváros 36
22. Aug. 2009 Panamerika-Cup Tuscaloosa 11
08. Nov. 2009 Weltcup Huatulco 15
20. Mär. 2010 Panamerika-Cup Mazatlan 4
04. Apr. 2010 Panamerika-Cup und Südamerikameisterschaft Lima 3
18. Apr. 2010 Weltcup Monterrey 23
25. Apr. 2010 Weltcup Ishigaki 14
05. Juni 2010 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Madrid DNF
10. Juli 2010 Panamerika-Cup San Francisco 4
08. Aug. 2010 Weltcup Tiszaújváros 48
14. Aug. 2010 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Kitzbühel 48
25. Sep. 2010 Premium-Panamerika-Cup Tuscaloosa 17
10. Okt. 2010 Weltcup Huatulco DNF
17. Okt. 2010 PATCO-Panamerika-Meisterschaft Puerto Vallarta 17

DNF = Did Not Finish

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Avia team athlete Amanda Felder wins women's USA Triathlon Collegiate National Championship. 22. April 2008, archiviert vom Original am 4. März 2012, abgerufen am 14. Juni 2014.
  2. Deutsches Duell: Kienle in Miami vor Raelert
  3. Amanda Felder im Archiv der ITU auf Triathlon.org (englisch), abgerufen am 21. Dezember 2010

Weblinks[Bearbeiten]