Amanda Lepore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amanda Lepore

Amanda Lepore (* 5. Dezember 1967 in Cedar Grove (New Jersey)) ist US-amerikanisches Model, Nightlife Hostess, Modeikone, transsexuelle Ikone. Sie war unter anderem Werbegesicht für Heatherette, M.A.C. (Kosmetik), Mego Jeans, Swatch, CAMP Cosmetics. Das Modedesignerunternehmen Heatherette nutzte Lepore auf vielen ihrer Kleidungsstücke und erwählte sie, mehrfach ihre Marke auf der Fashion Week zu repräsentieren.[1] Lepore ist außerdem regelmäßig in den Arbeiten des Fotografen David LaChapelle zu sehen. Sie nahm an der Artists and Prostitutes 1985–2005 Ausstellung in New York teil, wo sie in einem voyeuristischen lebensgroßen Set „lebte“.[2] Sie wird von der Classic Entertainment Group (Manhattan, New York) vertreten. Lepore lebt in New York City und arbeitet als Nightlife Hostess in vielen Clubs und auf Partys.

Biografie[Bearbeiten]

Amanda Lepore mit den Modeschöpfern Dean und Dan Caten (DSQUARED2) am Life Ball 2013

Als Kind eines italo-amerikanischen Chemieingenieurs und einer deutsch-amerikanischen, schizophrenen Mutter, wurde Lepore nach der Geburt in Cedar Grove (New Jersey) Armand genannt. Im Alter von elf Jahren entwickelte Lepore das Verlangen sich einer sogenannten „Geschlechtsumwandlung“ (siehe Geschlechtsangleichende Maßnahme) zu unterziehen, nachdem sie eine Fernsehsendung über dieses Thema gesehen hatte. Unfähig es zu tolerieren als Junge angezogen in die Schule zu gehen, traf sie die Entscheidung als Mädchen gekleidet die Schule zu besuchen. Da ihr dies jedoch nicht erlaubt war, wurde sie zu Hause unterrichtet.

Im Alter von 15 begann Amanda Kostüme für Tänzer eines lokalen Stripclubs zu designen. Während dieser Zeit erhielt sie Hormone von einem minderjährigen transsexuellen Freund namens Gio Metodiev, der Outfits als Bezahlung akzeptierte. Nachdem sie Brüste entwickelt hatte, empfahl ihr Hauslehrer einen Psychiater. Lepore bekam die Diagnose, dass sie transsexuell war. Der Psychiater informierte ihre Eltern und half ihr die Hormone legal zu erhalten.[3]

Ihre erste chirurgische Operation war Rhinoplastik, welche im Alter von fünfzehn vorgenommen wurde, ein Geschenk von ihrem damaligen Freund, einem plastischen Chirurgen. Lepore hatte bislang drei Brustvergrößerungen, zwei Mal wurden ihre Augen schräg gestellt, ihre Stirn wurde geliftet, ihre Haarlinie wurde nach unten gezogen und ihr Brauenknochen reduziert. Außerdem hatte sie ihre Stirn, Gesäß und Hüften mit flüssigem Silikoninjektionen vergrößert. Am auffälligsten sind ihre, auf gleiche Weise, vergrößerten Lippen, die nachträglich nochmal verkleinert wurden. Sie hat sich zusätzlich die untere Rippe brechen und nach innen drücken lassen, um eine Taille zu bekommen. In einem Interview für The Insider 2006, merkte sie an, dass sie für diese Transformation eine Menge Geld investiert habe.

Später kam Lepore mit dem Eigentümer eines Bücherladens zusammen. Er war zunächst unwissend, dass Lepore eine Transsexuelle war, aber als Lepore ihm dies erzählte, akzeptierte er sie und erklärte die Sache seinen Eltern, die sie ebenfalls in die Familie aufnahmen. Seine Eltern brachten Lepore für die geschlechtsanpassende Operation zu einem Arzt, jedoch konnte sie diese nicht durchführen lassen, da sie die Einverständnis von ihrer Mutter brauchte, da sie noch minderjährig war. Im Alter von siebzehn erlangte sie ihre vollständige geschlechtsanpassende Operation durch eine Gesetzeslücke. Letztendlich heiratete sie den Eigentümer eines Bücherladens und zog zu seiner Familie. Aufgrund seiner Eifersucht und Sorgen darüber, dass andere herausfinden könnten, dass seine Frau transsexuell war, musste Lepore überwiegend zu Hause bleiben. Während einer Zeitspanne von sieben Monaten, in der Lepore ihre Flucht plante, sparte sie Geld und konnte letztendlich fliehen. Ihr Ehemann heuerte einen Detektiv an, um sie zu finden, was Lepore dazu veranlasste, eine einstweilige Verfügung gegen ihn zu erwirken. Sie blieb in Kontakt mit ihrem Schwiegervater, da er verstand, warum sie ging.[3]

In ihrem neuen Zuhause in New York City verdiente sie 45 Dollar am Tag, indem sie in einem Salon arbeitete. Sie nahm den Rat eines Freundes an und wurde Domina. Ein Freund nahm sie mit zu Michael Aligs Party „Disco 2000“, wo sie sofort akzeptiert und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand. Während sie in einer Bar in Bowery arbeitete, lernte sie schließlich LaChapelle kennen.[3]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Album
2011 I...Amanda Lepore

EPs[Bearbeiten]

Jahr Album
2005 Introducing... Amanda Lepore
2007 My Pussy
2008 Fierce Pussy (The Remix Album)
2010 Cazwell and Amanda
2012 Doin' It My Way

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Album
2006 "I Know What Boys Like" Another Gay Movie Soundtrack
2009 "Cotton Candy" I...Amanda Lepore
"My Hair Looks Fierce"

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur
2001 "Sunglasses At Night" Tiga & Zyntherius
2009 "Cotton Candy" Bec Stupak
2010 "Marilyn" Leo Herrera
2011 "Turn me Over" Marco Ovando
"Doin It My Way"
2012 "Doin It My Way" Remix Video Sid Licious

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amanda Lepore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. YouTube: Amanda Lepore für die Heatherette Runway Show
  2. Offizielle Seite von David LaChapelle
  3. a b c Amanda's Story from Mao Mag. (Online in seven pages.)