Amanda Röntgen-Maier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amanda Röntgen-Maier

Amanda Röntgen-Maier (* 20. Februar 1853 in Landskrona; † 15. Juni 1894 in Amsterdam), war eine schwedische Violinistin und Komponistin.

Leben[Bearbeiten]

Carolina Amanda Erika Maier studierte in Leipzig, wo sie auch ihren späteren Gatten, den deutsch-niederländischen Komponisten Julius Röntgen (1855–1932) kennenlernte. Enge Freundschaften verbanden sie mit vielen bedeutenden Komponisten ihrer Zeit, so mit Edvard Grieg und Johannes Brahms.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Amanda Maier: Sonate h-Moll für Klavier und Violine (Verlag: Musikaliska Konstföreningen, Stockholm, 1878)
  • Amanda Maier: Sechs Stücke für Klavier und Violine (Verlag: Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1879)
  • Julius und Amanda Röntgen: Zwiegespräche: kleine Klavierstücke (Verlag: Breitkopf & Härtel, Leipzig, 1882)

Youtube[Bearbeiten]

Noten[Bearbeiten]

IMSLP / Petrucci Music Library

Weblinks[Bearbeiten]