Amar Akbar Anthony

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Amar Akbar Anthony
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 1977
Länge 184 Minuten
Stab
Regie Manmohan Desai
Drehbuch Jeevanprabha M. Desai
Kadar Khan
Prayag Raj
Pushpa Sharma
K. K. Shukla
Produktion Manmohan Desai
Subhash Desai
Musik Laxmikant-Pyarelal
Kamera Peter Pereira
Schnitt Kamlakar Karkhanis
Besetzung

Amar Akbar Anthony (Hindi: अमर अकबर एन्थोनी, amar akbar Enthonī) ist ein Hindi-Film von Manmohan Desai aus dem Jahr 1977.

Handlung[Bearbeiten]

Robert, der Gangsterboss, überfährt einen Mann und begeht anschließend Fahrerflucht. Nun soll sein Fahrer Kishanlal für alles gerade stehen und als Gegenleistung sorgt Robert für seine Familie. Kishanlal nimmt die Schuld auf sich und kommt ins Gefängnis. Bei seiner Entlassung stellt sich heraus, dass seine Frau Bharati krank und seine drei Söhne am Verhungern sind. Deshalb will sich Kishanlal rächen und versucht Robert umzubringen. Da sein Anschlag jedoch misslingt, flieht er ohne seine Familie mit dem Fluchtwagen, in dem Robert Gold versteckt hat. Während Kishanlal reich wird, erblindet seine Frau und die Söhne werden getrennt.

Amar wird von einem Hindu großgezogen und wird Polizist, Akbar wird von einem muslimischen Schneider versorgt und Anthony wird von einem christlichen Priester aufgenommen. Wie das Schicksal es so will, treffen die drei Jahre später aufeinander.

Zum Schluss findet die Familie wieder zusammen, die Mutter gewinnt ihr Augenlicht wieder und die Söhne rächen sich an Robert, der für alles verantwortlich ist. Nur Kishanlal stellt sich freiwillig der Polizei und hinterlässt seine Frau, seine Söhne und deren Freundinnen Laxmi, Salma und Jenny.

Musik[Bearbeiten]

Lied Sänger
Parda Hai Parda Mohammad Rafi
My Name Is Anthony Gonzalves Kishore Kumar, Amitabh Bachchan
Humko Tumse Lata Mangeshkar, Kishore Kumar, Mukesh, Mohammad Rafi
Taiyyab Ali Mohammad Rafi, Chor
Shirdi Wale Mohammad Rafi
Anhoni Ko Honi (Amar Akbar Anthony) Mahendra Kapoor, Kishore Kumar, Shailendra Singh

Die Liedtexte zur Musik des Duos Laxmikant-Pyarelal schrieb Anand Bakshi.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmfare Award 1978

Sonstiges[Bearbeiten]

Amar Akbar Anthony war der Beginn einer langen Zusammenarbeit Manmohan Desais mit Amitabh Bachchan.

Hauptdarsteller Bachchan spricht hier in einem umgangssprachlich Bombay-Hindi genannten Dialekt - einer Mundart und Körpersprache, die gewöhnlich mit dem Lumpenproletariat der Stadt assoziiert wird. Die Action-Szenen des Films wirken eher mechanisch.[1]

Es gibt auch einen Bollywoodfilm mit dem Titel My Name Is Anthony Gonzalves, der von einem der Lieder inspiriert wurde. Die Hauptrollen spielen Mithun Chakraborty, Amrita Rao und Nikhil Dwivedi.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ashish Rajadhyaksha, Paul Willemen: Encyclopaedia of Indian Cinema, S. 430 (Original: Bachchan speaks in a dialect coloquially described as Bombay Hindi, a vernacular and body language usually associated with the city's lumpenised underclass. ... The action sequences are shot rather perfunctorily.)