Amaury Nolasco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amaury Nolasco (2008)

Amaury Nolasco (* 24. Dezember 1970 in Puerto Rico) ist ein puerto-ricanischer Schauspieler. Bekannt wurde er durch die US-Fernsehserie Prison Break, in der er den Häftling Fernando Sucre spielt.

Leben[Bearbeiten]

Nolasco wurde in Puerto Rico geboren. Er studierte Biologie an der University of Puerto Rico. Zunächst hatte er nicht vor, Schauspieler zu werden. Nach vielen kleineren Auftritten zog Nolasco nach New York, wo er die American British Dramatic Arts School besuchte.

Seine ersten Auftritte hatte Nolasco danach zunächst in Fernsehserien wie Arli$$, CSI: Den Tätern auf der Spur, CSI: NY und Emergency Room – Die Notaufnahme. Seine erste Rolle in einem Spielfilm war die des Orange Julius in 2 Fast 2 Furious. Zu sehen war er ebenfalls in den Filmen Transformers, Street Kings sowie 2008 in Max Payne.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amaury Nolasco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien