Amazonasente

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amazonasente
Amazonasenten, hinten ♂ (Amazonetta brasiliensis)

Amazonasenten, hinten ♂ (Amazonetta brasiliensis)

Systematik
Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Unterfamilie: Anatinae
Tribus: Schwimmenten (Anatini)
Gattung: Amazonetta
Art: Amazonasente
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Amazonetta
Boetticher, 1929
Wissenschaftlicher Name der Art
Amazonetta brasiliensis
(Gmelin, 1789)

Die Amazonasente (Amazonetta brasiliensis) ist eine Vogelart, die zur Familie der Entenvögel (Anatidae) gehört.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Amazonasenten werden bis zu 40 cm groß und 600 g schwer. Männchen haben einen roten Schnabel, die Weibchen eine weiße Gesichtszeichnung und einen grauen Schnabel.

Verbreitung und Lebensweise[Bearbeiten]

Seen, Teiche und Sümpfe in den tropischen Waldregionen Südamerikas östlich der Anden. Die Amazonasente gilt in ihrem weiten Verbreitungsgebiet als nicht bedroht.

Die Amazonasenten brüten ganzjährig. Dazu bauen sie Nester in der Ufervegetation oder schwimmende Nester, in die 8-12 Eier gelegt werden. Bei dieser Art brütet ausschließlich das Weibchen. Die Männchen beteiligen sich jedoch an der Aufzucht der Küken, die mit einem Jahr ausgewachsen sind. Ihre Lebenserwartung beträgt in der freien Wildbahn zehn Jahre. Die Brutdauer der Amazonasente beträgt zwischen 23 und 28 Tagen. Ihre Nahrung besteht aus Wasserpflanzen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amazonetta brasiliensis – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien