Amblin Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Unternehmens

Amblin Entertainment ist eine US-amerikanische Film- und TV-Produktionsfirma, welche von Steven Spielberg, Kathleen Kennedy und Filmproduzent Frank Marshall im Jahre 1983 gemeinsam gegründet wurde. Amblin ist lediglich ein Produktionsstudio und hat niemals seine eigenen Filme vertrieben. Das firmeneigene Logo zeigt die Silhouette von E.T., der, in Elliots Fahrradkorb sitzend, am Mond vorbeifliegt, eine Szene aus dem Film E. T. – Der Außerirdische.

Amblin trägt den Namen von Spielbergs ersten offiziell veröffentlichten Film Amblin’ aus dem Jahre 1968, ein Kurzfilm über einen Mann und eine Frau, die durch die Wüste trampen. Der Film, welcher sich auf Produktionskosten in Höhe von 15.000 USD belief, lief bei Universal Pictures und sicherte Spielberg neue Regie-Projekte. Die Universal Studios vertreiben zahlreiche Amblin-Produktionen und Amblin selbst operiert von einem Gebäude aus, welches sich auf dem Universal-Gelände befindet.

Neben zahlreichen Spielberg-Filmen produziert Amblin auch Filme anderer Regisseure, beispielsweise von Joe Dante (die Gremlins-Filme, Die Reise ins Ich, Small Soldiers), von Robert Zemeckis (die Zurück in die Zukunft-Trilogie, Falsches Spiel mit Roger Rabbit), Don Bluth (Feivel, der Mauswanderer und In einem Land vor unserer Zeit), Thomas Rickman (Redinger), Gil Kenan (Monster House) und Barry Sonnenfeld (die Men in Black-Filme).

Die Amblin-Produktion, die von der Kritik am meisten gefeiert wurde, ist Schindlers Liste aus dem Jahre 1993. Der Film wurde für zwölf Oscars nominiert und gewann sieben, einschließlich Bester Film. Der Film ist darüber hinaus zu einem Lehrfilm an High Schools geworden. Ein begleitender Studienführer, Facing History, wurde, mit der Erlaubnis von Amblin und Universal, entworfen.

Der Abteilung Amblin Television verdankt man u.a. folgende Fernsehserien: Amazing Stories, SeaQuest DSV, Tiny Toon Abenteuer, Animaniacs, Pinky und der Brain, Freakazoid!, Earth 2, Emergency Room – Die Notaufnahme und Feivel der Mauswanderer & seine Freunde. Feivel der Mauswanderer & seine Freunde und einige weitere Filme sind von Amblins Animationsabteilung Amblimation produziert worden, die von 1991 bis einschließlich 1997 aktiv war.

Weitere Studios, die Amblin-Produktionen vertreiben, waren/sind Paramount Pictures, Walt Disney Pictures, Touchstone Pictures, Hollywood Pictures (Filmstudio), TriStar Pictures, Columbia Pictures, sowie Warner Bros. und DreamWorks, letzteres seit 1994 (teilweise in Kooperation mit bereits genannten Studios, wie aber auch mit 20th Century Fox).

Weblinks[Bearbeiten]