American Basketball Association 1968/69

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ABA-Saison 1968/69 war die zweite Spielzeit der American Basketball Association. Die Saison begann am 18. Oktober 1968. Am Spielbetrieb nahmen 11 Mannschaften teil. Jedes Team absolvierte 78 Spiele. Die vier Besten jeder Division qualifizierten sich für die Playoffs. Am 7. Mai 1969 endete die Saison mit der ABA Championship. Die Oakland Oaks besiegten in den Finalspielen die Indiana Pacers und wurden damit zum ersten Mal Meister der ABA.

Saisonnotizen[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

ABA All-League Team[Bearbeiten]

Pos First Team Second Team
F Connie Hawkins, Minnesota John Beasley, Dallas
F Rick Barry, Oakland Doug Moe, Oakland
C Mel Daniels, Minnesota Red Robbins, New Orleans
G Larry Jones, Denver Donnie Freeman, Miami
G Jimmy Jones, New Orleans Louie Dampier, Kentucky

Endstände[Bearbeiten]

S = Siege, N = Niederlagen, PCT = prozentualer Sieganteil, P = Rückstand auf Divisionsführenden

In Klammern sind die Platzierungen in den Setzlisten der jeweiligen Division-Playoffs aufgeführt.

Eastern Division
# Team S N PCT P
1 Indiana Pacers (1) 44 34 .564 -
2 Miami Floridians (2) 43 35 .551 1
3 Kentucky Colonels (3) 42 36 .538 2
4 Minnesota Pipers (4) 36 42 .462 8
5 New York Nets 17 61 .218 27
Western Division
# Team S N PCT P
1 Oakland Oaks (1) 60 18 .769 -
2 New Orleans Buccaneers (2) 46 32 .590 14
3 Denver Rockets (3) 44 34 .564 16
4 Dallas Chaparrals (4) 41 37 .526 19
5 Los Angeles Stars 33 45 .423 27
6 Houston Mavericks 23 55 .295 37

Playoffs 1969[Bearbeiten]

Die Play-off-Runden wurde im Best-of-Seven-Format ausgetragen.

  Division Semifinal Division Final ABA Championship
                           
  E1 Indiana Pacers 4  
E3 Kentucky Colonels 3  
  E1 Indiana Pacers 4  
  E2 Miami Floridians 1  
E4 Minnesota Pipers 3
E2 Miami Floridians 4  
  E1 Indiana Pacers 1
  W1 Oakland Oaks 4
W2 New Orleans Buccaneers 4  
W4 Dallas Chaparrals 3  
W2 New Orleans Buccaneers 0
  W1 Oakland Oaks 4  
W3 Denver Rockets 3
  W1 Oakland Oaks 4  

ABA Finals 1969[Bearbeiten]

Spiel Datum Heimteam Auswärtsteam Ergebnis Stand
1 30. April Oakland Indiana 123:114 1:0
2 2. Mai Oakland Indiana 122:150 1:1
3 3. Mai Indiana Oakland 126:134 (nV) 1:2
4 5. Mai Indiana Oakland 117:144 1:3
5 7. Mai Oakland Indiana 135:131 (nV) 4:1
  • Warren Armstrong von den Oakland Oaks wurde zum Most Valuable Player der ABA Finals ernannt.

Weblinks[Bearbeiten]